VG-Wort Pixel

Lahmacun

Lahmacun
Foto: Orkide & Orhan Tançgil, Erman Doğan
Lahmacun ist ein dünn ausgerollter Teigfladen, der mit einer gut gewürzten Hackfleischmischung bestrichen wird. Im Steinofen gebacken schmeckt er großartig. Hier erfahrt ihr, wie ihr ihn selber zubereiten könnt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 25 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion


Zutaten

Für
4
Portionen

Teig

Milliliter Milliliter Wasser (lauwarm)

Würfel Würfel Hefe

Prise Prisen Zucker

TL TL Salz

Gramm Gramm Weizenmehl (oder Pizzamehl Tipo 00)

EL EL Naturjoghurt (3,5 % Fett)

EL EL Olivenöl (natives Olivenöl extra)

Mehl (für die Arbeitsfläche)

Hackfleisch-Füllung

Gramm Gramm Hackfleisch (gemischtes Lamm- und Rinderhackfleisch)

Karotte (kleine, fein gerieben)

Zwiebel (sehr fein gewürfelt oder gerieben)

grüne Spitzpaprika (gesäubert und sehr fein gewürfelt)

Tomaten (geschält und sehr fein gewürfelt)

Stängel Stängel glatte Petersilie (sehr fein gehackt)

EL EL Paprikapaste (Salça = Paprikamark, mild oder scharf)

TL TL Thymian (Kekik = Thymian-Oreganomischung)

TL TL Salz

TL TL Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Chiliflocken (Pul Biber)

TL TL Sumach

Knoblauchzehe (frische Knoblauchzehen, gepresst)

Zum Servieren

Bio-Zitrone (in Schnitze geschnitten)

Sumach (Sumach, Pul Biber und glatte Petersilie, fein geschnitten)

Zwiebel (Zwiebelsalat, auf Wunsch)


Zubereitung

  1. Wasser, Hefe und Zucker verrühren und 5-10 Minuten stehen lassen, damit die Hefe aktiviert wird. In einer großen Schüssel Mehl und Salz mischen, eine tiefe Mulde in die Mitte drücken, Joghurt, Öl und die Hefemischung zugießen. Alles gut verkneten, bis ein lockerer, leicht klebender Teig entstanden ist. Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und min. 1 Stunde an einem warmen, nicht zugigen Ort (oder über Nacht im Kühlschrank) gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  2. Für die Füllung alle Zutaten vermengen. Pizzastein auf unterster Einschubhöhe in den Ofen schieben und bei 250 °C Ober-/ Unterhitze mindestens 30 Minuten aufheizen. Falls kein Pizzastein vorhanden ist, Ofenblech verwenden.
  3. Teig auf einer glatten Arbeitsfläche ohne Mehl erneut kurz durchkneten, in 8 gleichgroße Portionen aufteilen, zu kleinen, glatten Kugeln formen. Mit einem Küchentuch bedecken und weitere 10 Minuten ruhen lassen. Teigkugeln nacheinander auf einer leicht bemehlten Fläche sanft mit den Fingern flach drücken und mit einem Nudelholz rund und dünn ausrollen. Eine gute Portion Füllung mittig darauf platzieren und dünn bis zum Rand verteilen.
  4. Die belegten Fladen vorsichtig auf den bemehlten Holzschuber ziehen. Je 1–2 Lahmacun mit einem kurzen Ruck vom Schuber auf den heißen Stein gleiten lassen. Ofen sofort schließen, ca. 5-6 Minuten backen, bis der Boden ganz leicht Farbe bekommt und beginnt Blasen zu werfen. Die fertigen Lahmacun aus dem Ofen nehmen, locker übereinander stapeln und mit einem Küchentuch abdecken, damit sie warm bleiben.
  5. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, je nach Geschmack mit Sumach, Pul Biber oder mit grob gehackter Petersilie würzen, aufrollen und gleich verzehren.
Tipp Am besten arbeitet man zu zweit. Während einer die Lahmacun ausrollt und belegt, kann der andere sie in den Ofen schieben und herausholen.

Dieses Rezept ist in dem Buch "KEBAPlar ~ Döner, Köfte, Fleisch und Grillen auf Türkisch" von KochDichTürkisch im Doyç Verlag erschienen. 

KochDichTürkisch "KEBAP lar ~ Döner, Köfte, Fleisch und Grillen auf Türkisch"

Mehr Rezepte