Lakritz-Herzen

Salziges Salmiakpulver ist einer der Newcomer in unserer Backstube – und hat sich geschmackvoll bewährt. Deshalb schicken wir das ungewöhnliche Gewürz auf die große Bühne.

Zutaten

Stück

  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Messersp. Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 130 Gramm Puderzucker
  • 120 Gramm Butter (weich)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3,5 EL Salmiakpulver ("salzig" (Apotheke oder "Zout Zwart-Wit" über www.mein-lakritz.de)
  • 1 Bio-Eigelb
  • 100 Gramm Marzipanrohmasse
  • 2 EL Lebensmittelfarbe (Zuckercouleur z.B. von Appel, bei Edeka)
  • 60 Gramm Streusel (Dekor-Streusel mit Lakritz-Geschmack; z. B. von Dr. Oetker oder "Lakritzstreusel" über www.lieferello.de)
  • Mehl (zum Ausrollen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

7 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Mehl, Backpulver, Salz, 80 g Puderzucker, Butter, Vanillezucker, 1 EL Salmiakpulver und Eigelb zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen kurz zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Marzipan auf der Küchenreibe grob raspeln, mit Zuckercouleur und 2 EL Salmiakpulver verkneten.
  3. Den Teig in 2 Portionen teilen, jede Portion auf wenig Mehl etwa 1⁄2 cm dick ausrollen. Jeweils die Hälfte des Marzipans in Stücke zupfen und auf den beiden ausgerollten Teigen verteilen.
  4. Beide Teigportionen mit dem Marzipan darauf jeweils zu einer Rolle aufrollen. Jede in sich verdrehen und nochmals leicht durchkneten, bis sich Teig und Marzipan mit einer schönen Marmorierung verbunden haben.
  5. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  6. Die beiden marmorierten Teigportionen nacheinander auf wenig Mehl etwa 4 mm dick ausrollen und mit einem Herzausstecher (etwa 6 x 3 cm Größe) Herzen ausstechen. Lakritzherzen auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Im vorgeheizten Ofen 8–10 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  7. Restlichen Puderzucker, restliches Salmiakpulver und etwa 1 EL Wasser zu einem glatten mittelfesten Guss verrühren. Lakritzstreusel auf einen flachen Teller geben. Die Ränder der Herzen mit etwas Guss bestreichen und sofort in die Streusel drücken. Trocknen lassen.

Tipp!

Die Lakritz-Herzen halten sich in einer gut schließenden Dose kühl und trocken gelagert etwa 3–4 Wochen.

Warenkunde

Je nach Form (schmal) und Größe der Herzen ergibt das Rezept etwa 32–50 Stück.

Lakritz ist was für Fans und ein nicht alltägliches Gewürz für ein Plätzchen-Rezept – unsere Idee für Neugierige.

Das Rezept ist euch zu speziell? Dann haben wir hier noch mehr Keksrezepte und weitere leckere Ideen für Weihnachtsplätzchen für euch.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!