Laktosefreie Schoko-Sahne-Torte

Die laktosefreie Schoko-Sahne-Torte sieht aufwendig aus, ist aber in einer Stunde (ohne Wartezeit) fertig. Allerdings verlangen Mousse und Biskuit etwas Fingerspitzengefühl – am besten genau dem Rezept folgen.

Zutaten

Stück

SCHOKOMOUSSE

  • 250 Gramm Bitterschokolade (laktosefrei, Bioladen oder Reformhaus)
  • 500 Milliliter Schlagsahne (laktosefrei, z.B. von MinusL)
  • 2 Bio-Eier (ganz frische)

BISKUIT

  • 130 Gramm Mehl
  • 20 Gramm Speisestärke
  • 40 Gramm Kakaopulver (100%, z.B. von Valrhona; siehe Tipp)
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Bio-Eier
  • 1 EL Kakaopulver (zum Bestreuen, 100%, z.B. von Valrhona; siehe Tipp)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

7 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

FÜR DIE SCHOKOMOUSSE

  1. Schokolade grob hacken, in einer Metallschüssel im warmen Wasserbad langsam schmelzen. Sahne steif schlagen, kalt stellen. Eier in einem runden Schlagkessel in einem kochenden Wasserbad mit einem Schneebesen etwa 20–30 Sekunden schaumig aufschlagen, dabei ständig rühren, damit die Eier nicht „stocken” (sich keine Eiflöckchen am Schüsselrand bilden.
  2. Eischaum vom Wasserbad heben und die flüssige Schokolade mit einem Kochlöffel einrühren. 1/3 der Schlagsahne dazugeben und mit einem Schneebesen unterheben. Dann die restliche Sahne unterheben. Mousse für 3 Stunden abgedeckt kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 175 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 2–3 vorheizen.

FÜR DEN BISKUIT

  1. Mehl, Stärke und Kakaopulver mischen. Zucker, 1 Prise Salz und Eier in der Küchenmaschine mit den Schneebesen 10 Minuten cremig-weiß aufschlagen. Dann die Mehlmischung in 3–4 Portionen darübersieben und mit den Schneebesen locker, aber sorgfältig unterheben, dabei möglichst nicht so viel rühren.
  2. Biskuitmasse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) füllen und im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten etwa 25–30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  3. Biskuit mit einem Messer vom Formrand lösen, aus der Form nehmen und das Backpapier abziehen. Biskuit mit einem Sägemesser waagerecht halbieren. Den unteren Boden auf eine Kuchenplatte setzen. Die Hälfte der Schokomousse mit einem Esslöffel darauf verteilen (ohne die Mousse vorher durchzurühren, sie verliert sonst ihre schaumige Konsistenz).
  4. Den zweiten Biskuitboden darauflegen und leicht andrücken. Die Torte mit der Hälfte der restlichen Mousse rundum einstreichen und für etwa 1 Stunde kalt stellen.
  5. Restliche Mousse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und in kleinen Tupfen auf der Torte verteilen. Torte nochmals für mindestens 1–2 Stunden kalt stellen.
  6. Torte in 12 Stücke schneiden. Mit Kakaopulver bestäuben und servieren.

Tipp!

Beim Kauf vom Kakaopulver auf die Zutatenliste achten – einige Hersteller geben einen kleinen Anteil Milchpulver zum Kakao.

Dieses Rezept ist in Heft 07/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!