VG-Wort Pixel

Lamm-Schawarma mit Baba Ghanoush Auberginenpaste

Lamm-Schawarma mit Baba Ghanoush Auberginenpaste
Foto: Thomas Neckermann
Statt das Fleisch in Scheiben am Drehspieß zu grillen, machen wir es im Ofen. Dazu Auberginenpüree, Tomaten und Fladenbrot - in das man alles packen kann.
Achim Ellmer Autorenbild
Fertig in 3 Stunden

Schwierigkeit

anspruchsvoll

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert, Vollwertig

Pro Portion

Energie: 490 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 49 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
6
Portionen

BABA GHANOUSH

Auberginen (à 250 g)

Knoblauchzehe (frisch)

Stiel Stiele glatte Petersilie

EL EL Zitronensaft

EL EL Olivenöl

EL EL Tahini (Sesampaste)

Salz

SCHAWARMA

Lammschulter (mit Knochen etwa 1,5 kg, küchenfertig; am besten Bio)

EL EL Olivenöl

Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Oregano (getrocknet)

Stiel Stiele Dill

Stiel Stiele Minze

Granatapfel

Gramm Gramm Strauchtomaten

EL EL Zitronensaft

Harissa

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 250 Grad, Umluft 230 Grad, Gas Stufe 6–7 vorheizen.
  2. FÜRS BABA GHANOUSH

  3. Auberginen abspülen, rundum mit einer Nadel mehrmals einstechen. Auf ein Backblech legen und im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten etwa 30 Minuten rösten, Auberginen mehrfach wenden. Herausnehmen und abkühlen lassen. Ofentemperatur auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 reduzieren.
  4. Inzwischen Knoblauch abziehen und fein hacken. Petersilie abspülen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und grob schneiden. Auberginen längs halbieren, das helle Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen. Auberginenfruchtfleisch, Knoblauch, Zitronensaft, 2 EL Olivenöl und Tahin mit dem Stabmixer fein pürieren. Salzen, in eine Schüssel geben, mit etwas Olivenöl beträufeln.
  5. FÜR DIE SCHAWARMA

  6. Fleisch rundum mit Olivenöl einreiben. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen, auf ein Backblech legen. Im heißen Ofen auf der unteren Schiene etwa 2 Stunden braten. Nach 1 Stunde die Temperatur auf 150 Grad, Umluft 130 Grad, Gas Stufe 1 reduzieren.
  7. Kräuter abspülen, trocken schütteln und die Dillästchen und Minzeblätter von den Stielen zupfen, ganz grob hacken. Granatapfelkerne aus der Schale lösen. Tomaten abspülen, trocknen und in den letzten 20 Minuten im Ofen auf dem Blech mitgaren.
  8. Lammschulter aus dem Ofen nehmen. Knochen auslösen (das sollte nach 2 Stunden Garzeit ganz einfach gehen, und das Fleisch sich leicht vom Knochen lösen). Fleisch in Stücke teilen, auf einem Brett mit den Tomaten anrichten. Mit Salz, Zitronensaft und evtl. etwas Harissa würzen, Kräuter darüberstreuen (evtl. auch etwas über das Auberginenpüree). Mit dem Auberginenpüree und den Granatapfelkernen servieren.
Tipp Dazu passen kleine Brotfladen.

Dieses Rezept ist in Heft 14/2018 erschienen.

Mehr Lamm-Rezepte gibt es hier.