VG-Wort Pixel

Lammcurry mit Aprikosen und Mandeln

Lammcurry mit Aprikosen und Mandeln
Foto: Thomas Neckermann
Sämig-milde Currysoße mit fruchtiger Süße, butterweiches Fleisch, dazu Couscous und Blattspinat: Wir schicken den Gaumen auf eine Indienreise.
Fertig in 2 Stunden 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Eiweißreich, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 855 kcal, Kohlenhydrate: 63 g, Eiweiß: 63 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kilogramm Kilogramm Lammschulter (ausgelöst, am besten Bio)

EL EL Currypulver (mild)

Salz

TL TL brauner Zucker

EL EL Apfelessig

Gramm Gramm Mandel (geschält)

rote Zwiebel

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

getrocknete Aprikose

EL EL Sonnenblumenöl

Dose Dosen Kokosmilch (400 g)

Dose Dosen Tomate (gehackt, 400 g)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Couscous

Gramm Gramm Blattspinat


Zubereitung

  1. Fleisch 2–3 cm groß würfeln. Mit Currypulver, 1 TL Salz, Zucker und Essig mischen, 30 Minuten ziehen lassen. Mandeln grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten, herausnehmen.
  2. Den Backofen auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 vorheizen.
  3. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen, fein würfeln. Aprikosen ebenfalls würfeln. 1 EL Öl in einem Bräter erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin 3 Minuten unter Wenden anbraten. Fleisch dazugeben und kurz mitbraten. Kokosmilch, Tomaten, Aprikosen und 2/3 der Mandeln zufügen. Zugedeckt 2 Stunden im Ofen schmoren, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Spinat putzen, abspülen, tropfnass in einem Topf bei starker Hitze zusammenfallen lassen. Restliches Öl dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Lammcurry mit den restlichen Mandeln bestreuen. Zusammen mit dem Spinat und dem Couscous servieren.
Tipp Dazu passt Papadams und Mango-Chutney.

Dieses Rezept ist in Heft 04/2018 erschienen.

Mehr Lamm-Rezepte gibt es hier.


Mehr Rezepte