Lammrückenfilet mit Bulgursalat

Zutaten

Portion

  • 0,5 TL schwarze Pfefferkörner
  • 0,5 TL Korianderkörner
  • 1 TL Olivenöl
  • 150 Gramm Lammrückenfilet
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 35 Gramm Instant Bulgur (z. B. von Kattus)
  • 1 Mini Salatgurke (80 g)
  • 120 Gramm Tomate
  • 1 rote Zwiebel
  • 5 Radieschen
  • 2 Stängel Minze
  • 2 Stängel Petersilie (glatt)
  • 0,5 Bio-Zitronen
  • Meersalz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 TL Olivenöl (mit Zitrone)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

6 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Pfeffer und Koriander im Mörser zerstoßen, mit Olivenöl verrühren und das Fleisch damit bestreichen. Mit zerdrückter Knoblauchzehe und gehacktem Rosmarin bestreuen und in Frischhaltefolie gewickelt beiseite stellen.
  2. Bulgur nach Packungsanweisung in einer Schüssel zubereiten. Gurke, Tomaten, Zwiebel und Radieschen fein würfeln. Kräuterblättchen fein schneiden.
  3. Bulgur mit einer Gabel auflockern. Zitronenschale dünn abreiben, Zitrone auspressen. Zitronensaft, Meersalz, Pfeffer und Olivenöl mit Bulgur verrühren. Gemüsewürfel und Kräuter untermischen. Salat mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.
  4. Eine kleine beschichtete Pfanne heiß werden lassen. Das Lammfleisch mit den Gewürzen von jeder Seite 2 Minuten braten.
  5. Bulgursalat und Lammfleisch anrichten und Fleisch mit der Zitronenschale bestreuen.

Warenkunde

Bulgur ist vorgekochter Weizen, der getrocknet und anschließend zu Grütze zerkleinert wird. Man bekommt ihn in unterschiedlichen Qualitäten von fein bis grob und mit unterschiedlichen Garzeiten. Wer’s eilig hat, nimmt Instant-Bulgur: Er hat die kürzeste Garzeit und ist schon nach wenigen Minuten fertig.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!