VG-Wort Pixel

Lammstelzen mit Rahmsauerkraut

Lammstelzen mit Rahmsauerkraut
Foto: Celia Blum
Die Lammstelzen mit Rahmsauerkraut sind unfassbar lecker! Mit frischem Lammfleisch und Rahmsauerkraut heizen wir den Winter köstlich ein!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Gut vorzubereiten, Raffiniert

Zutaten

Für
4
Portionen

Lammstelzen

150

Gramm Gramm Karotten

150

Gramm Gramm Knollensellerie

2

Zwiebeln (à 60 g)

2

Knoblauchzehen

4

Lammstelzen (küchenfertig, à ca. 400 g; am besten beim Fleischer vorbestellen, siehe Warenkunde))

Salz, Pfeffer

2

EL EL Sonnenblumenöl

300

Milliliter Milliliter Rotwein (trocken)

500

Milliliter Milliliter Lammfond (Glas)

4

Stiel Stiele Thymian

3

TL TL Speisestärke

1

Prise Prisen Zucker

Rahmsauerkraut

1

Zwiebel (ca. 60 g)

1

Dose Dosen Sauerkraut (580 g Einwaage)

2

EL EL Butter

1

TL TL Zucker

100

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

100

Milliliter Milliliter Weißwein (trocken)

150

Gramm Gramm Schlagsahne

3

TL TL Meerrettich (aus dem Glas)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Lammstelzen

  2. Möhren und Knollensellerie schälen und in Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch würfeln. Lammstelzen abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Öl in einem Bräter erhitzen, Lammstelzen rundum bei großer Hitze braun anbraten, dann aus dem Bräter nehmen. Möhren, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch in den Bräter geben, etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze braten, dabei gelegentlich umrühren.
  4. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
  5. Rotwein zum Gemüse in den Bräter gießen und einkochen lassen. Lammstelzen wieder in den Bräter geben, den Lammfond zugießen und aufkochen lassen. Thymianstiele abspülen und die ganzen Stiele ebenfalls zugeben. Bräter schließen, auf den Ofenrost stellen und auf die mittlere Schiene in den heißen Backofen schieben. Stelzen etwa 1 Stunde 30 Minuten schmoren lassen. Nach der Hälfte der Zeit den Deckel vom Bräter abnehmen.
  6. Für das Rahmsauerkraut

  7. Rotwein zum Gemüse in den Bräter gießen und einkochen lassen. Lammstelzen wieder in den Bräter geben, den Lammfond zugießen und aufkochen lassen. Thymianstiele abspülen und die ganzen Stiele ebenfalls zugeben. Bräter schließen, auf den Ofenrost stellen und auf die mittlere Schiene in den heißen Backofen schieben. Stelzen etwa 1 Stunde 30 Minuten schmoren lassen. Nach der Hälfte der Zeit den Deckel vom Bräter abnehmen.
  8. Zwiebel fein würfeln. Sauerkraut mit den Händen etwas ausdrücken, dann wieder auflockern. Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebel darin glasig dünsten, das Sauerkraut untermischen. Zucker, Gemüsebrühe, Weißwein und Sahne zugießen und offen 20–25 Minuten sämig einkochen lassen. Sauerkraut mit Meerrettich, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  9. Bräter aus dem Ofen nehmen, Stelzen herausnehmen und warm stellen. Schmorfond durch ein Sieb in einen Topf gießen und aufkochen lassen. Stärke und etwas kaltes Wasser verrühren und unter Rühren in den kochenden Schmorfond gießen und damit binden. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Lammstelzen mit dem Rahmsauerkraut anrichten und servieren.
Tipp Dazu können Sellerieknödel serviert werden. 
Warenkunde Lammstelzen sind im Handel auch als Lammhaxen zu finden. Gutes Lammfleisch hat eine kräftige hellrote Farbe, ist gut marmoriert und das Fett ist eher weiß, nicht gelblich.

Dieses Rezept ist in Heft 03/2022 erschienen.