VG-Wort Pixel

Lauch-Kürbis-Suppe mit Tofu

Lauch-Kürbis-Suppe mit Tofu
Foto: Thomas Neckermann
Die klassische Kürbissuppe wird hier vegan zubereitet und mit Lauch und Tofu aufgepeppt. Da wird einem doch ganz schnell warm ums Herz.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Vegan

Pro Portion

Energie: 565 kcal, Kohlenhydrate: 41 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Lauch (Porree)

Gramm Gramm Butternut Kürbise

EL EL Öl

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe (heiß)

Milliliter Milliliter Apfelsaft

Gramm Gramm Tofu

TL TL Currypulver

Gramm Gramm (Soja-Kochcrème)

EL EL Zitronensaft

Salz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Porree putzen und abspülen. Hellgrünen Teil in ½ cm dicke Ringe schneiden, weißen Teil würfeln. Kürbis schälen, halbieren, entkernen. Fruchtfleisch 2 cm groß würfeln.
  2. Kürbis und weißen Porree in 1 EL heißem Öl andünsten, Brühe und Apfelsaft dazugießen, aufkochen und bei kleiner Hitze zugedeckt 15 Minuten kochen.
  3. Inzwischen Tofu trocken tupfen und klein würfeln. Mit 1 EL Öl und Currypulver mischen und in einer kleinen beschichteten Pfanne 5 Minuten rundum braun braten. Grüne Porreeringe dazugeben und weiter 3–5 Minuten braten.
  4. Soja-Kochcrème in die Suppe gießen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Zitronensaft und eventuell Salz abschmecken. Mit dem Curry-Porree-Tofu anrichten.

Dieses Rezept ist in Heft 6/2020 erschienen.


Mehr Rezepte