VG-Wort Pixel

Lauwarme Paprikasuppe mit Ingwer-Garnelen

lauwarme-paprikasuppe-ingwer-garnelen.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Wenn es eine verdient hat, zur köstlichen Suppe zu werden, dann die Paprika. Hier wird die Schote mit weiteren Zutaten zusammen püriert und das Ganze dann erst erwärmt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 340 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
2
Portionen
1

grüne Paprika (200 g)

300

Gramm Gramm Salatgurken

1

Zwiebel

1

Knoblauchzehe

250

Gramm Gramm Tomaten (stückig, Dose)

160

Gramm Gramm weiße Cannellini Bohnen (Dose)

Salz

150

Milliliter Milliliter Mineralwasser

1.5

EL EL Rotweinessig

0.5

TL TL Kümmel (gemahlen, oder Piment d’Espelette)

20

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

1

Paket Pakete TK-Bio Black Tiger Garnelen (aus nachhaltigem Fang; 160 g)

1

EL EL Olivenöl

30

Gramm Gramm Cashewkerne

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Paprika klein schneiden. Gurke schälen, fein würfeln, die Hälfte davon zur Seite stellen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und grob hacken. Dosentomaten, abgetropfte Bohnenkerne, Paprika, eine halbe Portion Gurkenwürfel, Zwiebel, Knoblauch, Salz und Mineralwasser im Mixer pürieren.
  2. Suppe eventuell durchsieben und mit Essig und Kümmel abschmecken. Ingwer schälen und fein hacken. Die Suppe erwärmen (sie schmeckt aber auch bei Zimmertemperatur).
  3. Wokpfanne erhitzen. Olivenöl, Garnelen, Cashewkerne und Ingwer zugeben und unter Schwenken anbraten. Restliche Gurkenwürfel zugeben und weitere 2 Minuten braten. Ingwer- Garnelen zur Suppe anrichten.
Tipp Im Sommer schmeckt die Suppe gekühlt sehr gut.