VG-Wort Pixel

Lauwarmer Bohnen-Linsen-Salat

Lauwarmer Bohnen-Linsen-Salat
Foto: Thomas Neckermann
Öfter mal was Leichtes! Die Knusperkomponente bringen selbst gemachte Croûtons in die Veggie-Hauptspeise. Das schmeckt uns!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Vollwertig

Pro Portion

Energie: 570 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm rote Linsen

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

EL EL Olivenöl

EL EL Balsamessig

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Nelken (gemahlen)

TL TL Kardamom (gemahlen)

Gramm Gramm Bohnen (grün)

rote Zwiebel

Tomate

Scheibe Scheiben Toastbrot

Knoblauchzehe

EL EL Butter

Bund Bund Basilikum

Bund Bund Zitronenmelisse


Zubereitung

  1. Linsen in einem Sieb gut abspülen und zugedeckt in der Gemüsebrühe etwa 10– 15 Minuten bissfest kochen.
  2. 8 EL Olivenöl und Essig zu einer Vinaigrette verrühren und mit Salz, Pfeffer, Nelken und Kardamom abschmecken. Die Linsen abgießen und mit der Vinaigrette mischen und abkühlen lassen.
  3. Bohnen putzen, abspülen, eventuell halbieren und in Salzwasser in etwa 8 Minuten gar kochen. In ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  4. Zwiebel abziehen und in Spalten schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel darin etwa 3 Minuten andünsten. Tomaten abspülen, putzen, in kleine Würfel schneiden. Bohnen, Zwiebeln, Tomaten und Linsen mischen.
  5. Das Toastbrot mit den Händen zu feinen Bröseln zerreiben. Knoblauch abziehen und halbieren. Brösel und Knoblauch in der Butter in einer Pfanne unter Wenden goldbraun rösten und salzen. Knoblauchhälften entfernen.
  6. Die Kräuter abspülen und gut trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und, bis auf ein paar Blättchen zum Bestreuen, klein schneiden. Geschnittene Kräuter unter den Salat mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gerösteten Brösel und die restlichen Kräuterblätter über den Salat streuen und sofort servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 22/2018 erschienen.


Mehr Rezepte