VG-Wort Pixel

Lauwarmer Kartoffelsalat mit Grün

Lauwarmer Kartoffelsalat mit Grün
Foto: Thomas Neckermann
Das Zerdrücken der Kartoffeln gibt dem Kartoffelsalat eine leichte Bindung – und es erspart das Schnippeln in Stücke oder Scheiben. Einfacher geht es kaum!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 465 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Kartoffel (Drillinge (siehe Warenkunde) oder ganz kleine Kartoffeln)

Salz

Gramm Gramm Rucola

Gramm Gramm Feldsalat

Bund Bund Schnittlauch

schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

DRESSING

Milliliter Milliliter Apfelessig (mild)

EL EL Olivenöl

TL TL Senf (grob)

TL TL Senf (mittelscharf)

TL TL Honig (flüssig)

Gramm Gramm Speck (geräucherter durchwachsener Speck im Stück)

EL EL Öl (neutral)


Zubereitung

  1. "Drillinge"-Kartoffeln abspülen und in einem Topf mit Salzwasser in etwa 20–25 Minuten gar kochen. Inzwischen die Rauke und den Feldsalat verlesen, abspülen und gut trocken schleudern.
  2. FÜR DAS DRESSING

  3. Apfelessig, Olivenöl, groben und mittelscharfen Senf, Honig und 1⁄2 TL Salz mit einem Schneebesen in einer großen Schüssel gut verrühren.
  4. Speck in feine Würfel schneiden, in 1–2 EL Öl in einer Pfanne langsam goldbraun ausbraten und unter das Dressing rühren. Den Schnittlauch abspülen, trocken schütteln und in etwas längere Röllchen schneiden.
  5. Kartoffeln abgießen, etwas abkühlen lassen und pellen. Kartoffeln mit den Händen grob zerdrücken, direkt ins Dressing geben und gut mischen. Feldsalat und Rauke unterheben und den Salat mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Mit den Schnittlauchröllchen und etwas Pfeffer bestreuen und am besten noch lauwarm servieren.
Tipp Dazu: Bratwurst, Bratfisch oder Spiegelei
Warenkunde Als "Drillinge" bezeichnet man sortierte kleine Kartoffeln, die von unterschiedlichen Kartoffelsorten stammen können.

Dieses Rezept ist in Heft 11/2019 erschienen.

Weitere Rezepte für Kartoffelsalat

Kartoffelsalat mit Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Mayonnaise
© DronG / Shutterstock

Die Geister scheiden sich ja daran, ob Kartoffelsalat mit Mayonnaise zubereitet wird oder mit Brühe. In diesem Rezept entscheiden wir uns ganz klar für die Mayo! Zum Rezept: Kartoffelsalat mit Mayonnaise

Schwäbischer Kartoffelsalat

Schwäbischer Kartoffelsalat nach traditionellem Rezept
© Thomas Neckermann

Im Süden Deutschlands wird Kartoffelsalat üblicherweise in der leichten Variante mit Brühe zubereitet, außerdem verfeinern wir ihn mit Schnittlauch. Zum Rezept: Schwäbischer Kartoffelsalat

Kartoffelsalat mit Speck

Kartoffelsalat mit Speck
© Thomas Neckermann

Speckwürfel verleihen dem Kartoffelsalat eine besonders würzige Note. Ihr könnt ihn aber auch Tomaten oder Radieschen hinzugeben. Zum Rezept: Kartoffelsalat mit Speck

Fenchel-Kartoffel-Salat mit Dill

Fenchel-Kartoffel-Salat mit Dill
© Marie-Therese Cramer

Fenchel, Dill und Kartoffeln sind eine perfekte Kombi. Dazu kommt ein feiner Anisgeschmack, der dem Salat eine sommerliche Frische verleiht. Zum Rezept: Fenchel-Kartoffel-Salat mit Dill

Kartoffelsalat mit Würstchen

Kartoffelsalat mit Würstchen
© wsf-s/Shutterstock

Kartoffelsalat mit Würstchen ist für viele Familien ein traditionelles Essen an Heiligabend – es gibt jedoch Unterschiede darin, ob man Bratwurst, Wiener Würstchen oder Bockwurst zum Salat isst. Zum Rezept: Kartoffelsalat mit Würstchen


Kartoffel-Rezepte


Mehr Rezepte