Lebkuchen-Plätzchen

Klassisch mit Hirschhornsalz, ohne Fett, dafür kommt aber viel Marzipan rein - das macht die Lebkuchen-Plätzchen extra saftig.

Zutaten

Stück

TEIG

  • 300 Gramm Marzipanrohmasse
  • 50 Gramm getrocknete Datteln (ohne Kern)
  • 150 Gramm Mandeln
  • 150 Gramm Cantuccini
  • 0,25 TL Hirschhornsalz
  • 4 Bio-Eiweiße
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 4 Backoblaten (eckig, 120 x 200 mm)

GLASUR & DEKO

  • 300 Gramm weiße Kuvertüre
  • 50 Gramm Zartbitterkuvertüre
  • 2 TL Kokosöl (Bio)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

4 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

FÜR DEN TEIG

  1. Marzipan grob raspeln. Datteln, Mandeln und Cantuccini im Blitzhacker fein zerkleinern. Hirschhornsalz in etwa 1 TL lauwarmem Wasser unter Rühren auflösen. Vorbereitete Zutaten, Eiweiß, Zucker, Salz und Lebkuchengewürz mit den Knethaken des Handrührers 3 Minuten zu einem glatten Teig kneten.
  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  3. Oblaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Teig gleichmäßig etwa 1 cm dick darauf streichen. Das geht gut mit einer kleinen Palette, die immer wieder in Wasser getaucht wird. Lebkuchen etwa 12–15 Minuten backen.
  4. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Ränder gerade schneiden. Anschließend in etwa 4 x 5 cm große Rechtecke schneiden (12 Plätzchen pro Oblate).

FÜR GLASUR & DEKO

  1. Beide Sorten Kuvertüre fein hacken. Weiße Kuvertüre und 11⁄2 TL Kokosöl in einer Metallschüssel im warmen Wasserbad schmelzen und gut verrühren. Lebkuchen mit der Oberseite hineintauchen, auf einem Kuchengitter fest werden lassen. Eventuell kurz kalt stellen, falls die Glasur nicht fest wird.
  2. Zartbitter-Kuvertüre und 1⁄2 TL Kokosöl wie oben beschrieben schmelzen und gut verrühren. Dunkle und restliche weiße Kuvertüre jeweils in einen Einwegspritzbeutel füllen, Spitze knapp abschneiden, Plätzchen nach Belieben mit Schokolade verzieren. Vollständig fest werden lassen.

Tipp!

Statt weißer eine Zartbitter-Kuvertüre nehmen, dann sind die Plätzchen weniger süß.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2018 erschienen.

Bei uns findet ihr weitere Rezepte für Lebkuchen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Lebkuchen-Plätzchen
Lebkuchen-Plätzchen

Klassisch mit Hirschhornsalz, ohne Fett, dafür kommt aber viel Marzipan rein - das macht die Lebkuchen-Plätzchen extra saftig.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden