Lebkuchentaschen mit Lemonfüllung

Zutaten

Stück

Teig

  • 375 Gramm Rübensirup (hell)
  • 50 Gramm brauner Zucker
  • 100 Gramm Butter
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 450 Gramm Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 1 Päckchen Backpulver

Füllung:

  • 75 Gramm Pinienkerne
  • 200 Gramm Lemon Curd (oder Orangenmarmelade)
  • 1 Eiweiß
  • 1 Packung Kuchenglasur (dunkel)
  • 1 Packung Vollmilchkuchenglasur (100 g)
  • 120 Gramm Puderzucker
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für den Teig:

  1. Rübensirup, Zucker und Butter so lange in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die Masse abkühlen lassen. Lebkuchengewürz unter die Sirupmasse rühren.
  2. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, eine Mulde eindrücken. Sirup in die Mulde geben, alles von der Mitte aus mit den Knethaken des Handrührers zu einem Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie gewickelt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.

Für die Füllung:

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Lemoncurd und abgekühlte Pinienkerne verrühren.
  2. Teig etwa 15 Minuten vorm Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen. Dann portionsweise zwischen einem aufgeschnittenen großen Gefrierbeutel dünn ausrollen. In Quadrate (6 cm Seitenlänge) schneiden. Teigränder mit etwas Eiweiß bestreichen. Jeweils einen halben Teelöffel Füllung auf die Quadrate geben und den Teig diagonal überklappen. Ränder gut festdrücken. Teigtaschen im Ofen etwa 10 Minuten backen und auf Kuchengittern abkühlen lassen.
  3. Kuchenglasur nach Packungsanweisung schmelzen, die Taschen damit bestreichen und die Glasur fest werden lassen.
  4. Restliches Eiweiß und Puderzucker verrühren. In einen kleinen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle geben und die Taschen damit ornamentartig verzieren.
  5. Trocknen lassen.

Tipp!

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!