VG-Wort Pixel

Linguine mit Brunnenkresse-Pesto

Linguine mit Brunnenkresse-Pesto
Foto: Thomas Neckermann
Sieht aus wie ein ganz normales Pesto, schmeckt aber ganz besonders: Brunnenkresse verleiht dem Gericht eine scharf-würzige und ein wenig herbe Note.
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 640 kcal, Kohlenhydrate: 63 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Pecorino (frisch gerieben)

Gramm Gramm Brunnenkresse (etwa 1 Bund)

EL EL Haselnüsse (gehackt)

Milliliter Milliliter Rapsöl

Milliliter Milliliter Olivenöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Linguine (ersatzweise Spaghetti)

EL EL Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Pesto:

  2. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Pecorino fein reiben. Brunnenkresseblätter von den Stielen zupfen, abspülen und drei Viertel der Blätter grob schneiden. Haselnüsse, Knoblauch, Pecorino, geschnittene Brunnenkresse, Rapsöl und Olivenöl im Blitzhacker fein mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest kochen. Die Linguine in ein Sieb gießen, abtropfen lassen und dabei 100 ml Kochwasser auffangen. Nudeln in einer vorgewärmten Schüssel mit Pesto, Zitronensaft und Pfeffer mischen und abschmecken. Restliche Brunnenkresse unterheben. Wenn die Nudeln sehr trocken sind, eventuell noch etwas von dem aufgefangenen Nudelwasser untermischen.
Tipp Mehr 30-Minuten-Rezepte

Mehr Rezepte