VG-Wort Pixel

Linguine mit Oliven und Garnelen

Linguine mit Oliven und Garnelen
Foto: Ulrike Holsten
Getrocknete schwarze Oliven haben ein starkes Aroma. Sie verleihen den Linguine ihren intensiven Geschmack. Frischer Kontrapunkt dazu: Grapefruit und Garnelen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 590 kcal, Kohlenhydrate: 53 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Grapefruit (rosa)

1

Bund Bund Petersilie (kraus)

175

Gramm Gramm schwarze Oliven (getrocknet, entsteint)

250

Gramm Gramm Nudeln (z. B. Linguine)

Meersalz

250

Gramm Gramm Garnelen (vorgekocht, geschält)

Pfeffer (frisch gemahlen)

5

EL EL Olivenöl (gut)

1

TL TL schwarze Pfefferkörner

Zubereitung

  1. Grapefruit mit einem scharfen Messer so schälen, dass die Schale und die innere weiße Haut mit entfernt sind. Mit einem scharfen Messer das Fruchtfleisch aus den Trennhäuten schneiden und den restlichen Saft auspressen. Petersilie abspülen, trocken tupfen und hacken. Die Hälfte der Oliven fein hacken.
  2. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Inzwischen die Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen und in 1 EL heißem Öl anbraten. Pfefferkörner in einem Mörser grob zerstoßen. Das restliche Öl erhitzen und mit den Grapefruitfilets, -saft und Pfeffer gut verrühren. Nudeln abgießen und kurz abtropfen lassen. Mit den ganzen und gehackten Oliven, Garnelen, Petersilie und dem Grapefruit-Pfeffer-Öl vermischen und sofort servieren.
Tipp Rezepte mit Oliven: Grün und edel