Linguine mit Tomaten, Sardinen Korinthen & Speck

Zutaten

Portionen

  • 2,5 EL Korinthen
  • 1 Dose Sardine (in Olivenöl; (88 g Abtropfgewicht; z. B. von "La Comtesse")
  • 800 Gramm Tomate
  • 100 Gramm Pancetta (ital. Kräuterbauchspeck; oder Bacon)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bio-Zitrone (klein)
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 3 EL Pinienkerne
  • 3 EL Semmelbrösel (frisch)
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 350 Gramm Linguine
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Korinthen in warmem Wasser etwa 20 Minuten einweichen. Die Sardinen abtropfen lassen und das Fischfleisch in grobe Stücke zerpflücken.
  2. Die Tomaten abspülen, trocken tupfen und auf einer Reibe grob raspeln. Dabei bleibt die Schale übrig, sie wird nicht verwendet. Das geraspelte Tomatenfruchtfleisch beiseitestellen.
  3. Pancetta in Streifen schneiden. Knoblauch abziehen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Petersilie abspülen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und fein hacken.
  4. Pinienkerne grob hacken, mit den Semmelbröseln mischen und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Herausnehmen und die Zitronenschale unterrühren. Pancetta in die heiße Pfanne geben und ohne Fett knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  5. EL Öl in die heiße Pfanne geben und die Knoblauchscheiben darin bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten braten. Tomatenmark, Tomatenraspel, abgetropfte Korinthen und Zitronensaft dazugeben, aufkochen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, Sardinen, Petersilie und das restliche Öl unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen, abgießen und dabei etwa 5 EL Nudelwasser aufbewahren. Nudeln, Nudelwasser und die Tomaten-Sardinen-Soße gut mischen. Auf Tellern anrichten und mit der Bröselmischung bestreuen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!