VG-Wort Pixel

Linsen-Kebab mit Möhrensalat und Auberginen-Dip

Linsen-Kebab mit Möhrensalat und Auberginen-Dip
Foto: Thomas Neckermann
Dieser Kebab birgt eine Überraschung: Er ist vegetarisch. Wir bereiten ihn aus roten Linsen und Auberginen zu und servieren ihn mit einem herbstlichen Salat.
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Vollwertig

Pro Portion

Energie: 695 kcal, Kohlenhydrate: 53 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 42 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kebabs

Gramm Gramm Auberginen

Gramm Gramm rote Linsen

EL EL Sesam

Salz

Bund Bund glatte Petersilie

Knoblauchzehen

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

EL EL Olivenöl

TL TL Schwarzkümmel

TL TL Garam Masala (indische Gewürzmischung u. a. mit Zimt, Gewürznelken, Kardamom und Kreuz­kümmel)

EL EL Semmelbrösel (frisch)

Bio-Eigelb

Pfeffer (frisch gemahlen)

Salat & Dip

TL TL Fenchelsamen

EL EL Pinienkerne

Gramm Gramm Karotten

Gramm Gramm Rote Bete

EL EL Haselnussöl

EL EL Weißweinessig

Avocado (à 250 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  2. Für die Kebabs

  3. Auberginen abspülen, mehrmals mit einer Gabel einstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Ofen etwa 30 Minuten backen.
  4. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Die Haut abziehen, das Fruchtfleisch fein hacken und in einem Sieb abtropfen lassen.
  5. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 herunterschalten.
  6. Linsen in Wasser etwa 15 Minuten kochen, dann gut abtropfen lassen. Sesam und 11⁄2 TL Salz in einer Pfanne goldbraun rösten. Heraus­ nehmen, in einem Mörser zerstoßen. Petersilie abspülen, trocknen, Blätter abzupfen, fein hacken. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken.
  7. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Ingwer darin etwa 3 Minuten braten. Die Hälfte der Auberginen, Linsen, Sesamsalz, Petersilie, Schwarzkümmel, Knoblauch, Ingwer, Garam Masala, Semmelbrösel und Eigelb mischen, salzen und pfeffern.
  8. Teig in etwa 12 Portionen teilen und jeweils um einen Spieß mit den Händen zu einer länglichen Bulette formen. Spieße auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, etwa 20 Minuten im heißen Ofen backen. Dabei einmal wenden. Dann das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen, Spieße darin portionsweise rundherum goldbraun braten.
  9. Für Salat & Dip

  10. Fenchelsaat in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Dann in einem Mörser fein zerstoßen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Möhren und Rote Bete schälen und grob raspeln. Mit Fenchelsaat, Pinienkernen, Haselnussöl, 2–3 EL Essig, Salz und Pfeffer mischen.
  11. Die Avocado halbieren, entkernen, das Fruchfleisch mit einem Teelöffel herauslösen. Avocado und restliche Aubergine pürieren und mit Salz, Pfeffer und 1 EL Essig würzen.
  12. Linsen­-Kebabs, Möhrensalat und Auberginen­-Dip zusammen servieren.
Tipp So geht’s ohne Spieße: Linsenteig zu Buletten formen und in einer Pfanne braten, dabei vorsichtig wenden.

Dazu Fladenbrot oder Pite.

Hier gibt es noch mehr köstliche Linsen-Rezepte und Rezepte für vegetarische Gerichte.