Linsen mit gebratenen Steckrüben

Zutaten

Portionen

  • 75 Gramm Beluga
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Karotte
  • 0,5 Stangen Lauch
  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • 0,5 rote Zwiebel
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Meersalz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 600 Gramm Steckrübe
  • 2 TL Anissamen
  • 0,5 EL Zucker
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

9 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Linsen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. 350 ml Wasser und Lorbeerblatt aufkochen und die Linsen darin abgedeckt in etwa 20 Minuten bissfest kochen. Möhre schälen und in feine Würfel schneiden. Porree putzen, abspülen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Beides zu den Linsen geben und 2 Minuten mitkochen. Alles auf ein Sieb geben, kalt abspülen und abtropfen lassen.
  2. Schnittlauch abspülen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Linsengemüse, Schnittlauch, Zwiebel, 2 EL Öl, Zitronensaft und 2 EL Wasser mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Durchziehen lassen. Steckrübe vierteln, schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. In sprudelndes Salzwasser geben und 2 Minuten kochen. Auf einem Sieb abtropfen lassen. Steckrübenscheiben in restlichem heißen Öl unter Wenden 5 Minuten braten. Anissamen und Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Linsen auf den Steckrüben anrichten.

Tipp!

Linsen: 7 winterliche Rezepte

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!