VG-Wort Pixel

Linsensalat mit geräucherter Gänsebrust

linsensalat-fs.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Perfekt als Vorspeise: Linsensalat! Im Elsass liebt man ihn mit geräucherter Gänsebrust und Walnussöl.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 415 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm grüne Linsen (klein)

Bund Bund Suppengrün

Schalotte

Bund Bund glatte Petersilie

EL EL Senf (scharf)

EL EL Weißweinessig

EL EL Sonnenblumenöl

EL EL Walnussöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Gänsebrust (in Scheiben, geräuchert, von der Aufschnitttheke)


Zubereitung

  1. Linsen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Suppengrün putzen und abspülen, Schalotte abziehen. Suppengrün und Schalotte fein würfeln. Linsen abtropfen lassen und mit Suppengrün und Schalotte in einen Topf geben. So viel Wasser dazugeben, dass alles knapp bedeckt ist. Etwa 10 Minuten kochen lassen.
  2. Petersilie abspülen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Für die Vinaigrette Senf und Essig verrühren. Beide Öle langsam dazugießen und unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Linsen und Suppengrün abgießen, gut abtropfen lassen und noch warm mit der Vinaigrette mischen.
  3. Den Salat mindestens 30 Minuten durchziehen lassen und nochmals mit Salz, Pfeffer und eventuell etwas Essig abschmecken. Gehackte Petersilie untermischen und den Linsensalat mit den geräucherten Gänsebrustscheiben anrichten.
Tipp Dazu: Bauernbrot.

Rezepte aus dem Elsass - Ideen aus der BRIGITTE-Küche

Mehr Rezepte