VG-Wort Pixel

Linsensalat mit geräucherter Putenbrust

Linsensalat mit geräucherter Putenbrust
Foto: Klaus Willenbrock
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 350 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Salatsauce:

2

EL EL Aceto Balsamico

1

TL TL Senf (körnig)

1

EL EL Apfeldicksaft (Reformhaus)

Jodsalz

Pfeffer (frisch gemahlen)

4

EL EL Olivenöl

2

EL EL Gemüsebrühe

Salat:

200

Gramm Gramm Belugalinsen (kleine Linsen; Reformhaus)

100

Gramm Gramm Mungobohnensprossen

1

Zwiebel

100

Gramm Gramm getrocknete Aprikosen

150

Gramm Gramm Putenbrüste (geräuchert)

100

Gramm Gramm Römersalat (oder Eichblattsalat)


Zubereitung

  1. Für die Salatsauce:

  2. Essig, Senf, Apfeldicksaft, Jodsalz und Pfeffer verrühren. Öl und Brühe unterschlagen.
  3. Für den Salat:

  4. Linsen in 500 ml Wasser aufkochen und etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Sprossen mit heißem Wasser übergießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel abziehen und fein hacken. Aprikosen in feine Streifen schneiden. Putenbrust in Würfel schneiden. Linsen, Sprossen, Zwiebel, Aprikosen, Putenbrustwürfel und Salatsauce vermischen. Etwa 20 Minuten durchziehen lassen. Römersalat putzen, abspülen, trocken schleudern und in Streifen schneiden. Salatstreifen unter den Linsensalat mischen und anrichten.
Tipp Statt mit Beluga-Linsen schmeckt's auch mit grünen Linsen; einfach mit der 3fachen Wassermenge aufkochen und etwa 25 bis 30 Minuten garen. Dazu: Bauernbrot.