VG-Wort Pixel

Linsensalat mit Granatapfelkernen

Linsensalat mit Granatapfelkernen
Foto: Thomas Neckermann
Raffiniert durch den Winter: In diesem Linsensalat sorgen Gurke und Staudensellerie für Frische, Granatapfelkerne macht's fruchtig und frischer Meerrettich heizt ordentlich ein.
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 340 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für den Salat:

Gramm Gramm Beluga

Salatgurke

Stange Stangen Staudensellerie

Granatapfel

Bund Bund Minze

Für die Vinaigrette:

EL EL Himbeeressig

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Senf (süß)

EL EL Honig

EL EL Öl

Stück Stück Meerrettich (frisch)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Salat:

  2. Die Linsen nach Packungsanweisung in reichlich Wasser knapp gar kochen. In ein Sieb gießen, kurz kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Die Gurke eventuell schälen, längs halbieren und die Kerne herauskratzen. Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.
  3. Den Staudensellerie putzen, abspülen und eventuell die Fäden abziehen. Sellerie in sehr dünne Scheiben schneiden. Den Granatapfel aufschneiden und die Kerne herauslösen. Linsen, Gurkenstücke, Staudensellerie-Scheiben und Granatapfelkerne in einer Schüssel mischen.
  4. Für die Vinaigrette:

  5. Essig, Salz, Pfeffer, Senf und Honig mit einem Schneebesen verrühren. Das Öl darunterschlagen und die Vinaigrette mit Salz, Pfeffer und Honig würzig abschmecken. Mit dem Salat mischen und mindestens 20 Minuten lang durchziehen lassen.
  6. Minze abspülen, trocken schütteln, die Blätter grob hacken und unter den Salat mischen. Wer mag, schält den Meerrettich und schneidet mit einem Sparschäler hauchdünne Scheibchen von der Meerrettichstange ab. Dann kurz vor dem Servieren über den Salat streuen.
Tipp Der Linsensalat ist eine tolle Beilage zum Raclette.

Mehr Rezepte