VG-Wort Pixel

Linsensalat mit Harissa-Garnelen

Linsensalat mit Harissa-Garnelen
Foto: Thomas Neckermann
Harissa, die scharfe Würzpaste zum Marinieren, ist schnell gemacht, die Linsen-Zimt-Ingwer-Granatapfel-Kombi ist ein Gedicht.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 435 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Harissa-Garnelen

2

Knoblauchzehen

2

rote Chilis

0.1

Gramm Gramm Safran (in Fäden, 1 Kapsel)

0.5

TL TL Korianderkörner

1

TL TL Meersalz

1

EL EL Limettensaft

4

EL EL Olivenöl

250

Gramm Gramm Riesengarnelen (TK; mit Schale)

Linsensalat

150

Gramm Gramm Puy (oder sdchwarze Linsen)

1

Stange Stangen Zimt

1

rote Chili (klein)

2

Granatäpfel (à ca. 270 g)

30

Gramm Gramm Ingwerwurzeln

1

TL TL Honig

4

EL EL Olivenöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

rote Zwiebel

2

Lauchzwiebeln

0.5

Bund Bund Koriander

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Harissa-Garnelen Knoblauch abziehen. Pfefferschoten vierteln, entkernen, abspülen und in grobe Stücke schneiden. Knoblauch, Pfefferschoten, Safran, Koriander und Salz mit dem Stabmixer fein pürieren. Den Limettensaft und 2 EL Olivenöl unterrühren.
  2. Die Garnelen auftauen lassen und bis auf das letzte Schwanzstück schälen. Garnelen abspülen, trocken tupfen und mit der Harissa-Paste mischen. Zugedeckt etwa 30 Minuten lang bei Zimmertemperatur marinieren lassen.
  3. Für den Linsensalat Linsen mit Zimtstange und Chilischote in reichlich Wasser aufkochen. Etwa 30 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  4. Einen Granatapfel aufschneiden und die Kerne herauslösen. Den zweiten Granatapfel halbieren und den Saft auf einer Zitruspresse auspressen. Ingwer schälen und fein hacken. Ingwer, Honig, Granatapfelsaft und Olivenöl verrühren.
  5. Die Linsen abgießen, Chili und Zimtstange entfernen. Heiße Linsen und die Granatapfelsoße sofort mischen und durchziehen lassen. Ausgelöste Granatapfelkerne unterheben und den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Das restliche Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die marinierten Garnelen darin bei mittlerer Hitze etwa 5-6 Minuten rundherum knusprig braten.
  7. Rote Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in Ringe schneiden. Koriander abspülen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen.
  8. Garnelen, beide Zwiebelsorten und Koriander auf dem lauwarmen Linsensalat anrichten und servieren.
Tipp Mehr typisch orientalische Rezepte findet ihr bei uns.