Linsensalat mit Speck und Erdbeeren

Bei dieser raffinierten Verbindung von herzhaft und sommerfrisch leisten auch Spinatblätter und Sauermilchkäse geschmacklich Großes.

Ähnlich lecker
LinsensalatSalatErdbeeren-RezeptEinfache Rezepte
Zutaten
für Portionen
Salat
  • 250 Gramm Berglinsen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 Gramm Spinat (jung)
  • 150 Gramm Erdbeeren
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bund Kerbel
  • 300 Gramm Speck (geräuchert und durchwachsen; am besten Bio)
  • 100 Gramm Sauermilchkäse (z. B. "Quäse" von Loose)
Dressing
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 Gramm Ingwer (frisch)
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 3 EL Sherry Essig
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Sesamöl (geröstet)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Für den Salat Linsen abspülen und nach Packungsanweisung in Wasser mit Lorbeer bissfest kochen. Spinat abspülen, trocken schleudern. Erdbeeren abspülen, trocknen, putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen und in feine Streifen schneiden. Kerbel abspülen, trocknen und fein hacken. Speck fein würfeln, in einer Pfanne ohne Fett knusprig anbraten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Käse in Scheiben schneiden.
  2. Fürs Dressing Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten, Knoblauch und Ingwer darin 5-10 Minuten anbraten. Agavendicksaft, Essig, Sojasoße und Sesamöl unterrühren.
  3. Linsen in einem Sieb kurz kalt abspülen, gut abtropfen lassen und mit dem Dressing mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kerbel, Zwiebelstreifen und Speck unterrühren. Erdbeerscheiben und Spinat vorsichtig unterheben. Die Käsescheiben über den Salat streuen oder extra dazureichen.
Tipp!

Mehr Erdbeer-Rezepte findet ihr bei uns.

Weitere Rezepte
Salat RezepteFleisch Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!