VG-Wort Pixel

Linsensuppe mit Feigen und Schafskäse

Linsensuppe mit Feigen und Schafskäse
Foto: Thomas Neckermann
In den Ländern am östliches Mittelmeer, der Levante, wird mit vielen Aromen und Gewürzen gekocht - und diese Suppe hat genau diesen köstlichen Dreh!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Klassiker

Pro Portion

Energie: 545 kcal, Kohlenhydrate: 56 g, Eiweiß: 31 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Beluga (Linsen, getrocknet)

Gramm Gramm Fleischtomate

Zwiebel

Gramm Gramm Staudensellerie

Gramm Gramm Karotte

Feige

Gramm Gramm rote Linsen (getrocknet)

EL EL Olivenöl

EL EL Ras el-Hanout (oder gemahlener Kreuzkümmel)

Lorbeerblatt

Liter Liter Gemüsefond

Bio-Zitrone

Bund Bund Koriander

Knoblauchzehe

Salz

Cayennepfeffer

Gramm Gramm Schafskäse

Chiliflocken


Zubereitung

  1. Beluga-Linsen in einem Sieb abspülen und mit kaltem Wasser bedeckt etwa 30 Minuten einweichen.
  2. Tomaten putzen, abspülen, trocknen und grob hacken. Zwiebel, Staudensellerie und Möhren putzen, schälen und fein würfeln. 1 Feige abspülen und in kleine Stücke schneiden. Rote Linsen in einem Sieb abspülen, abtropfen lassen.
  3. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Sellerie und Möhren etwa 3 Minuten andünsten. Tomaten, Feigenstücke, rote Linsen, abgetropfte Beluga-Linsen, Gewürze, Lorbeer und Gemüsefond dazugeben. Alles etwa 30–35 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.
  4. Inzwischen die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Zitronenschale fein abreiben, den Saft auspressen. Koriander abspülen, trocken schütteln und mit den Stängeln grob hacken. Knoblauch abziehen und mit Zitronenschale, gehacktem Koriander und 1–2 TL Olivenöl im Mörser grob zerstoßen.
  5. Restliche Feigen vorsichtig abspülen, trocken tupfen und achteln.
  6. Suppe mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer pikant abschmecken und mit Feigen, Koriander-Mix und zerbröckeltem Schafskäse anrichten. Eventuell mit einigen Chiliflocken bestreuen.
Tipp Erst zum Schluss salzen, andernfalls bleiben die Linsen hart.

Dieses Rezept ist in Heft 23/2018 erschienen.


Mehr Rezepte