VG-Wort Pixel

Loco Moco

Loco Moco
Foto: Brent Hofacker / Shutterstock
Loco Moco ist ein hawaiianisches Gericht, das in der Regel zum Frühstück serviert wird. Wir zeigen, wie das deftige Rezept mit Reis, Frikadellen, Bratensoße und Spiegeleiern gelingt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert

Zutaten

Für
4
Portionen

Für den Reis:

Liter Liter Wasser

Salz

Gramm Gramm Reis

Für die Frikadellen:

Gramm Gramm Rinderhackfleisch

Worcestershire Sauce

Salz, Pfeffer

Öl

Für die Bratensoße:

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Mehl

Milliliter Milliliter Rinderbrühe

Salz, Pfeffer

Für die Spiegeleier:

Öl

Eier

Petersilie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Loco Moco zunächst den Reis in reichlich Salzwasser kochen und ca. 15 Minuten lang garen. Danach das Wasser abgießen und den Reis warm halten.
  2. Währenddessen das Rinderhack mit etwas Worcestershire-Sauce, Salz und Pfeffer würzen und mit den Händen gründlich verkneten. Mit gut angefeuchteten Händen 4 etwa 2 cm dicke Patties daraus formen. Auf einem Teller für etwa 15 Minuten kalt stellen.
  3. Anschließend Öl in eine heiße Pfanne geben und die Frikadellen darin auf jeder Seite etwa 3 Minuten braten. Die Patties aus der Pfanne nehmen und warm halten.
  4. Butter zum Bratensatz geben, erhitzen und anschließend das Mehl unterrühren, sodass eine Mehlschwitze entsteht. Dann die Brühe dazugeben und die Soße einige Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. In einer weiteren Pfanne Öl erhitzen und die Spiegeleier darin braten, gegebenenfalls etwas salzen.
  6. Zum Schluss den Reis auf die Teller geben, die Frikadellen darauf platzieren, mit der Soße übergießen und zuletzt die Spiegeleier oben auflegen. Das Loco Moco mit Petersilie garnieren und servieren.
Tipp Ihr könnt die Soße für das Loco Moco auch mit Pilzen verfeinern.