VG-Wort Pixel

Löwenzahn-Couscous mit Kräuterseitlingen

Löwenzahn-Couscous mit Kräuterseitlingen
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 505 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen
200

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

150

Gramm Gramm Instant Couscous

1

Löwenzahn (etwa 500 g)

1

Schalotte

20

Gramm Gramm Butter

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

0.5

Zitrone

1

Messersp. Messersp. Sambal Oelek (indonesische Würzpaste)

3

EL EL Öl

2

EL EL Walnussöl

200

Gramm Gramm Kräuterseitlinge (oder Champignons)

30

Gramm Gramm Walnüsse

150

Gramm Gramm Schlagsahne

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Brühe aufkochen, den Couscous damit übergießen und 5 Minuten quellen lassen. Mit einer Gabel umrühren und auflockern. Löwenzahn putzen, gründlich abspülen und trocken schütteln. Einige Blätter aus der Mitte zum Garnieren beiseite legen. Die restlichen Blätter und Stiele fein hacken. Schalotte abziehen und in feine Würfel schneiden.
  2. Butter in einem Topf erhitzen und Löwenzahn und Schalottenwürfel darin unter Rühren kurz dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter den Couscous mischen. Zitrone auspressen. 1 EL Zitronensaft, Sambal oelek, 1 EL Öl und Walnussöl verrühren. Soße unter das Couscous rühren.
  3. Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Walnusskerne fein hacken. Restliches Öl erhitzen und die Pilze darin braun anbraten. Gehackte Nüsse dazu geben und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen.
  4. Sahne dazugießen, einmal aufkochen lassen und sofort über den Couscous gießen. Mit den restlichen Löwenzahnblättern anrichten.
Tipp Mehr Rezepte für Kräuter und Gemüse