Low-Carb-Margherita

Es geht auch ohne Mehl: Wir machen den Boden für diese Low-Carb-Margherita aus Blumenkohl, Pecorino-Käse, Eiern und Cashewkernen. Lecker!

Zutaten

Portionen

BODEN

  • 1 Blumenkohl (etwa 800 g)
  • Salz
  • 50 Gramm Pecorino
  • 2 Bio-Eier
  • 50 Gramm Cashew
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

BELAG

  • 200 Gramm Passierte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Prisen Oregano (gerebelt)
  • 2 Fleischtomaten (fest)
  • 200 Gramm Bio-Büffelmozzarella
  • Thai-Basilikum (oder normales Basilikum)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

16 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

FÜR DEN BODEN

  1. Blumenkohl putzen, in Röschen teilen, abspülen und gut abtropfen lassen. 600 g Blumenkohl abwiegen, im Mixer klein hacken und mit Salz in einer Schüssel mischen, etwa 20 Minuten ziehen lassen. Alles auf ein sauberes Geschirr- oder Mulltuch geben und mit den Händen sehr (!) fest ausdrücken.
  2. Pecorino fein reiben und mit den Eiern in einer Schüssel verquirlen. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, dann fein hacken. Mit dem ausgedrückten Blumenkohl und der Eimasse mischen. Mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Blumenkohlmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit einem zweiten Bogen Backpapier bedecken. Mit einer Kuchenrolle gleichmäßig zu einem Fladen (etwa Ø 35 cm) ausrollen. Oberen Bogen Backpapier wieder entfernen. Blumenkohlboden im heißen Ofen auf der unteren Schiene etwa 18–20 Minuten backen.

FÜR DEN BELAG

  1. Inzwischen passierte Tomaten und Tomatenmark verrühren. Falls die Masse zu dünnflüssig ist, noch etwas einkochen lassen, dann mit Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Tomaten abspülen, trocknen, Stielansatz keilförmig herausschneiden. Tomaten waagerecht in nicht zu dicke Scheiben schneiden, grob entkernen. Mozzarella gut abtropfen lassen, mit Küchenkrepp trocken tupfen. Kleine Kugeln halbieren, große Kugel in Scheiben schneiden.
  3. Den vorgebackenen Boden aus dem Ofen holen, mit der Tomatenmasse bestreichen, dann mit Tomatenscheiben und Mozzarella belegen. Bei gleicher Temperatur weitere 12–15 Minuten backen.
  4. Basilikum abspülen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen, mit etwas Pfeffer über die fertige Pizza streuen.

Dieses Rezept ist in Heft 06/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!