Macadamia-Möhrenkuchen

Ein Möhrenkuchen als Gugelhupf mit Macadamianüssen, darauf kommt eine Frischkäsecreme – lecker!

Zutaten

Stück

Teig

  • 600 Gramm Karotte
  • 300 Gramm Mehl
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 0,5 TL Salz
  • 150 Gramm Macadamianüsse
  • 4 Bio-Eier
  • 225 Gramm Zucker
  • 300 Milliliter Sonnenblumenöl
  • Fett (für die Form)
  • Mehl (für die Form)

Creme

  • 50 Gramm Puderzucker
  • 125 Gramm Butter (weich)
  • 200 Gramm Frischkäse (zimmerwarm)
  • 0,5 TL Vanillearoma (natürlich)
  • 1 Prise Salz
  • 10 Macadamianüsse (für die Deko)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

94 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Für den Teig Möhren schälen und fein raspeln. Mehl, Zimt, Backpulver, Natron, Salz und die Möhren mischen. Macadamianüsse nicht zu fein hacken.
  3. Eier und Zucker mit den Quirlen des Handrührers mindestens 5 Minuten cremig aufschlagen. Öl langsam zugießen, noch etwa 1 Minute weiter schlagen. Mehlmischung unter die Eicreme rühren, gehackte Nüsse unterheben.
  4. Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Gugelhupfform (Ø 24 cm) füllen. Im Ofen auf der 2. Schiene von unten etwa 45 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen.
  5. Für die Creme Puderzucker, Butter, Frischkäse, Vanillearoma und Salz mit den Quirlen des Handrührers verrühren und für 30 Minuten kalt stellen.
  6. Macadamianüsse für die Deko in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, erausnehmen und abkühlen lassen.
  7. Creme mit einem in kaltes Wasser getauchten Löffel auf dem ausgekühlten Kuchen wellig verstreichen. Nüsse darauf verteilen. Kuchen eventuell nochmals kurz kalt stellen, damit die Creme wieder etwas fester wird.

Tipp!

Mehr Rezepte für Kuchen

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Schickes Party-Outfit: das Mäntelchen aus Frischkäse, Butter, Zucker und einem Hauch Vanille. Zum Rezept: Macadamia-Möhrenkuchen
Macadamia-Möhrenkuchen

Ein Möhrenkuchen als Gugelhupf mit Macadamianüssen, darauf kommt eine Frischkäsecreme – lecker!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden