Madras-Curry-Risotto

Madras-Curry-Risotto.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Diät-Rezept, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 355 kcal, Fett: 12 g

Zutaten

Für
1
Portion

Gramm Gramm Karotten

rote Zwiebel

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Risottoreis (z. B. Arborio, Carnaroli und Vialone)

Messersp. Messersp. Madras (mild)

Prise Prisen Kreuzkümmel (gemahlen)

TL TL Rapsöl

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

EL EL Tomaten (Dose, oder Tomatensaft)

EL EL Frischkäse (mit Joghurt)

Zitrone

weißer Pfeffer

Granatapfel (die Kerne)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Möhrenscheiben, Zwiebelwürfel, Knoblauch, Reis und Gewürze in einem kleinen Topf in Öl bei mittlerer Hitze andünsten. 150 ml heiße Brühe unterrühren und die Flüssigkeit einkochen. 150 ml Brühe und die Tomaten zugeben und weiterkochen, bis der Reis al dente ist. Eventuell noch etwas Brühe zugeben. Frischkäse unterrühren. Risotto mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und eventuell mit Granatapfelkernen bestreuen. Sofort anrichten.
Tipp Der Granatapfel oder Grenadine enthält eine große Menge Vitamine, Mineralstoffe, Balllaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe und gilt als eine der gesündesten Früchte überhaupt. Die süß-säuerlichen Grantapfelkerne gibt es jetzt auch schon ausgelöst in der Plastikbox im Gemüsehandel.

Mehr Rezepte