Madras-Curry-Risotto

Zutaten

Portion

  • 150 Gramm Karotte
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 Gramm Risottoreis (z. B. Arborio, Carnaroli und Vialone)
  • 2 Messersp. Madras (mild)
  • 2 Prisen Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 2 TL Rapsöl
  • 350 Milliliter Gemüsebrühe
  • 3 EL Tomaten (Dose, oder Tomatensaft)
  • 1 EL Frischkäse (mit Joghurt)
  • 0,25 Zitronen
  • weißer Pfeffer
  • Granatäpfel (die Kerne)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

1 Bewertung

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Möhrenscheiben, Zwiebelwürfel, Knoblauch, Reis und Gewürze in einem kleinen Topf in Öl bei mittlerer Hitze andünsten. 150 ml heiße Brühe unterrühren und die Flüssigkeit einkochen. 150 ml Brühe und die Tomaten zugeben und weiterkochen, bis der Reis al dente ist. Eventuell noch etwas Brühe zugeben. Frischkäse unterrühren. Risotto mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und eventuell mit Granatapfelkernen bestreuen. Sofort anrichten.

Tipp!

Der Granatapfel oder Grenadine enthält eine große Menge Vitamine, Mineralstoffe, Balllaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe und gilt als eine der gesündesten Früchte überhaupt. Die süß-säuerlichen Grantapfelkerne gibt es jetzt auch schon ausgelöst in der Plastikbox im Gemüsehandel.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!