VG-Wort Pixel

Madras-Linsen

madras-linsen-fs.jpg
Foto: Janne Peters
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 400 kcal, Fett: 25 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1.5

rote Chilis

1

Stück Stück Ingwer

8

Nelken

8

Kardamomkapseln (grün)

2

Zimtstangen

2

EL EL Garam Masala (Curry-Pulver)

350

Gramm Gramm Belugalinsen (oder Puy-Linsen)

250

Gramm Gramm Joghurt

2

EL EL saure Sahne (oder Crème fraîche)

1

Bund Bund Koriander

2

Tomaten

3

Zwiebeln

3

Knoblauchzehen

2

EL EL Öl

1.5

TL TL Instant Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

1

Zitrone

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebeln und 3 Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Chili halbieren, Kerne herauskratzen und Chilischote fein hacken. Ingwer schälen und reiben oder hacken.
  2. Aus den Nelken die kleine Kugel im Kopf entfernen. Nelken, Kardamom und Zimt in 2 EL heißen Öl anrösten, bis es duftet, dann Garam Masala, Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Ingwer zugeben und kurz weiterbraten. Die Linsen in einem Sieb abspülen und dazugeben. 3/4 l Wasser angießen und die Linsen bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten bissfest garen, dabei evtl. mehr Wasser zugießen.
  3. Mit 1-2 TL Gemüsebrühepulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Eine Zitrone auspressen und den Saft mit Joghurt, saurer Sahne und dem gehackten Koriander verrühren. Die Tomaten fein würfeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Linsen mit dem gewürzten Joghurt und den Tomaten anrichten.
  4. Linsen nicht in der Gemüsebrühe kochen, denn durch das Salz im Brühwürfel können die Linsen hart bleiben.
Tipp Mehr indische Rezepte gibt es hier.