VG-Wort Pixel

Mairübchen-Cremesuppe

Mairübchen-Cremesuppe
Foto: Thomas Neckermann
Mairübchen erinnern geschmacklich an Rettich, haben aber eine leicht süßliche Note. Wir kochen ein feines Süppchen daraus – fein abgeschmeckt mit Kerbel und rosa Pfefferbeeren.
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 345 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Mairübchen

Gramm Gramm Kartoffeln

Knoblauchzehe

EL EL Butter

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Schlagsahne

Stiel Stiele Kerbel

Salz

Pfeffer ("weiß)

TL TL Zitronensaft

rosa Pfefferkörner (zum Bestreuen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rübchen und Kartoffeln schälen, eventuell abspülen und würfeln. Knoblauch schälen und hacken.
  2. Butter in einem großen Topf erhitzen, Gemüsewürfel und Knoblauch darin etwa 3 Minuten andünsten. Brühe dazugießen und alles etwa 12 Minuten kochen lassen.
  3. Mit einer Schaumkelle etwa 4 EL Gemüsewürfel herausnehmen und als Einlage beiseite stellen.
  4. Restliche Gemüsewürfel in der Brühe mit einem Stabmixer fein pürieren. Die Sahne halbsteif schlagen. Kerbel abspülen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen abzupfen.
  5. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Sahne unter die sehr heiße Suppe rühren und sofort in vorgewärmte Suppentassen oder -schalen füllen.
  6. Gemüsewürfel, Kerbelblättchen und rosa Pfeffer auf die Suppe geben und sofort servieren.