VG-Wort Pixel

Maissuppe mit gebratenen Chilizwiebeln

Maissuppe mit gebratenen Chilizwiebeln
Foto: Thomas Neckermann
Diese Suppe mit Maiskörnern aus der Dose ist so schnell fertig, dass das Rezept glatt von Speedy Gonzales sein könnte. Auch größere Mengen könnt ihr ganz leicht zubereiten.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 520 kcal, Kohlenhydrate: 55 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gemüsezwiebel

Gramm Gramm Kartoffel

EL EL Öl

Dose Dosen Mais (285 g Abtropfgewicht)

Milliliter Milliliter Milch

Lorbeerblatt

Salz

TL TL Chiliflocken (oder -pulver)

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Limettensaft

Olivenöl (zum Beträufeln)


Zubereitung

  1. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Kartoffeln schälen, abspülen und in Stücke schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Kartoffeln und die Hälfte der Zwiebelwürfel etwa 5 Minuten darin andünsten.
  2. Mais abtropfen lassen und, bis auf 1-2 EL, dazugeben. Milch und Lorbeer zufügen und ohne Deckel etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Inzwischen das restliche Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die restlichen Zwiebelwürfel hineingeben. Salzen und etwa 5 Minuten goldbraun braten. Mit Chili würzen und beiseite stellen.
  4. Topf vom Herd nehmen, Lorbeer entfernen und die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
  5. Suppe anrichten und mit dem restlichen Mais und den Chilizwiebeln bestreuen. Eventuell mit etwas Öl beträufeln und servieren.
Tipp Dazu: Bauernbrot oder Tortilla-Chips

Mehr Rezepte