Makrelenröllchen mit Wasabi-Joghurt

Ähnlich lecker
MakreleFischWasabiJoghurtFrittieren
Zutaten
für Portionen
  • 8 Makrelenfilets (à 60 g)
  • Meersalz
  • Pfeffer (frisch geschrotet)
  • 4 Stängel Koriander
  • 1 Limette
  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Grieß
Für den Wasabi-Joghurt:
  • 250 Gramm Joghurt (Vollmilch)
  • 1 Messersp. Wasabi (grüne Meerrettichpaste aus der Tube)
  • 1 TL Zucker (braun)
  • Öl (zum Frittieren)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Fischfilets abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Koriander abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Fischfilets mit etwas Limettensaft beträufeln und mit Korianderblättchen belegen (evtl. einige Blättchen für den Wasabi-Joghurt beiseite legen).
  2. Filets aufrollen und mit kleinen Hölzchen (Zahnstochern) feststecken. Das Ei in einem tiefen Teller verquirlen. Mehl und Grieß im zweiten Teller vermischen. Frittieröl in einem kleinen Topf erhitzen. Es hat die richtige Temperatur, wenn sich an einem in das heiße Öl getauchten Holzlöffelstiel kleine Bläschen bilden.
  3. Die Fischröllchen portionsweise zuerst in Ei, dann in der Mehl-Grieß-Mischung wenden. Dann im heißen Öl portionsweise etwa 3 Minuten ausbacken. Mit einer Schaumkelle vorsichtig aus dem heißen Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Für den Wasabi-Joghurt:
  1. Joghurt, Wasabi, Salz und Zucker verrühren. Eventuell mit etwas gehacktem Koriander bestreuen. Zu den Fischröllchen servieren.
Weitere Rezepte
Meeresfrüchte Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!