VG-Wort Pixel

Manakish

Manakish
Foto: Denise Gorenc
Manakish: Das orientalische Gewürzbrot wird bei euren Gästen besonders gut ankommen –der Teig ist fluffig und durch die Gewürze sehr aromatisch!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten + Teig 1 Stunde gehen lassen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 375 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
5
Stück
1

TL TL Trockenhefe

250

Gramm Gramm Mehl

1

TL TL Salz

1

TL TL Zucker

6

EL EL Olivenöl

80

Gramm Gramm Halloumi

2

EL EL Zatar (Gewürz)

(Mehl zum Bearbeiten)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Hefe in eine Schüssel geben und mit 150 ml lauwarmem Wasser verrühren. Mehl, Salz, Zucker und 2 El Olivenöl zugeben und alles mit den Händen etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem Küchentuch zudecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Halloumi fein reiben, mit dem Zatar-Gewürz und dem restlichen Olivenöl (4 El) in einer Schüssel mischen.
  3. Den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen.
  4. Den Hefeteig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in 5 Portionen teilen. Jede Portion mit einem Rollholz etwa 3 mm dick zu einem Fladen (etwa 13 cm Ø) ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Fladen etwa 10 Minuten gehen lassen.
  5. Halloumi-Mischung gleichmäßig auf den Teigfladen verteilen, dabei rundherum einen etwa 1–2 cm breiten Rand frei lassen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene in etwa 10–12 Minuten goldbraun backen. Die Fladen kurz abkühlen lassen und am besten noch warm servieren.
Tipp Zatar ist eine Gewürzmischung, die besonders im Nahen Osten, in Nordafrika und in der arabischen Küche verwendet wird. Ihr könnt sie auch selbst herstellen: 2 gestrichene El Sesamsaat, je ½ Tl gemahlener Anis und Koriander und ½ Tl Salz in einer Pfanne bei starker Hitze rösten. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen, mit je 1 Tl Sumach (z. B. im türk. Lebensmittelhandel) und getrocknetem Oregano mischen.

Dieses Rezept ist in Heft 01/2022 erschienen.