VG-Wort Pixel

Mandarinen-Baiser-Torte

Mandarinen-Baiser-Torte
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 355 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
12
Stück

Rührteig:

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Zucker (fein)

Eigelbe

Gramm Gramm Mehl

TL TL Backpulver

Baiser:

Eiweiße

Gramm Gramm Zucker (fein)

Gramm Gramm Haselnüsse (gemahlen)

Füllung:

Dose Dosen Mandarinen

Gramm Gramm Schlagsahne

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Rührteig:

  2. Weiche Butter und Zucker mit den Quirlen des Handrührers hell und cremig schlagen. Eigelb unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, darüber sieben und unterrühren. Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Blüten- oder Springform (Ø 28 cm) streichen. Für den Baiser:
  3. Eiweiß steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis er sich aufgelöst hat. Haselnüsse mit einem Schneebesen unterheben.
  4. Nussbaiser auf den Rührteig streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 etwa 30 bis 35 Minuten backen. Abkühlen lassen und den Boden einmal quer halbieren. Den oberen Boden in 12 Tortenstücke schneiden. Um den unteren Boden den Formrand legen.
  5. Für die Füllung:

  6. Mandarinen abtropfen lassen und auf dem unteren Boden verteilen (einige Früchte zum Verzieren beiseite legen). Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und etwa 6 EL davon in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Restliche Sahne auf die Mandarinen streichen. 12 Sahnetupfen auf die Torte spritzen und die Tortenstücke des oberen Baiserbodens schräg auf die Tupfen legen. Restliche Sahne in die Tortenmitte spritzen und mit den restlichen Mandarinen verzieren.

Mehr Rezepte