VG-Wort Pixel

Mandel-Biskuit mit Aprikosen

Mandel-Biskuit mit Aprikosen
Foto: Thomas Neckermann
Biskuit ist ein Sensibelchen: Wird er falsch behandelt, fällt er nach dem Backen zusammen. Die Mühe lohnt sich jedoch - der zarte Kuchen mit Aprikosenkompott und Crème fraîche versüßt den Samstagnachmittag.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 250 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Biskuit

Ei

Gramm Gramm Zucker

Tüte Tüten Vanillepuddingpulver

Gramm Gramm Mehl

EL EL Mandel (gehobelt)

Belag

Gramm Gramm Aprikose

EL EL brauner Zucker

EL EL Aprikosenlikör

Gramm Gramm Aprikosenkonfitüre

Vanilleschote

Gramm Gramm Crème fraîche

Päckchen Päckchen Sahnesteif

EL EL Puderzucker


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Für den Biskuit:

  3. Eier trennen und das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis er sich ganz aufgelöst hat. Eigelb unterrühren. Puddingpulver und Mehl mischen, darübersieben und locker mit einem Schneebesen unter die Eicreme heben. Biskuitmasse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte kleine Springform (Ø 20 cm) geben und die Mandelblättchen darüberstreuen. Im Ofen etwa 20-30 Minuten backen. Den Biskuit in der Form abkühlen lassen.
  4. Für den Belag:

  5. Aprikosen halbieren und den Stein herauslösen. Den Zucker in einer Pfanne goldbraun karamellisieren lassen. Früchte, Likör und 50 ml Wasser in die Pfanne geben. Alles kurz schwenken und stehen lassen, bis sich der harte Karamell wieder gelöst hat. Früchte auf einem Sieb abtropfen lassen und dabei den Fruchtsud auffangen. Die Konfitüre leicht erwärmen, glatt rühren und mit den abgetropften Früchten mischen.
  6. Den Biskuit aus der Form lösen, das Backpapier abziehen und den Kuchen mit der Mandelseite nach unten auf eine Kuchenplatte legen. Den aufgefangenen Fruchtsud mit Wasser auf 100 ml auffüllen und über den Biskuit träufeln. Vanilleschote längs aufschneiden und mit einem spitzen Küchenmesser das Mark herauskratzen. Vanillemark und Crème fraîche mit den Quirlen des Handrührers verschlagen. Sahnefestiger und Puderzucker mischen und langsam in die Crème fraîche einrieseln lassen. Vanillecreme auf den Biskuit streichen und das Aprikosenkompott daraufgeben.
Tipp Für einen Biskuitkuchen den Formrand auf keinen Fall fetten, damit sich der Teig beim Backen am Rand "festhalten" kann. Sonst rutscht der Biskuit wieder am Formenrand herunter und geht nicht so schön auf. Der Aprikot-Mandel-Biskuit schmeckt auch als Dessert mit Schlagsahne sehr gut.

Wir haben noch mehr Rezepte für Aprikosenkuchen und Obstkuchen mit den verschiedensten Früchten.


Mehr Rezepte