VG-Wort Pixel

Mandelkuchen mit Mandarinen-Kompott

Mandelkuchen mit Mandarinen-Kompott
Foto: Thomas Neckermann
Der Mandelkuchen macht sich entweder als Dessert oder aber auch auf dem Kaffeetisch sehr gut. Das Mandarinen-Kompott rundet den Kuchen perfekt ab!
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 450 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
8
Portionen

MANDELKUCHEN

Bio-Zitrone

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Zucker

Salz

Bio-Eier

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Mandeln (gemahlen)

TL TL Weinsteinbackpulver

Tropfen Tropfen Rumaroma

Tropfen Tropfen Bittermandelaroma

Puderzucker (zum Bestäuben)

KOMPOTT & JOGHURT

Mandarinen (oder Clementinen)

Gramm Gramm Zucker

TL TL Speisestärke

Gramm Gramm Vollmilchjoghurt

Milliliter Milliliter Kokosmilch (Dose)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. FÜR DEN MANDELKUCHEN

  2. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und 1 TL Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und 3–4 EL Saft auspressen. Butter, 120 g Zucker und 1 Prise Salz in der Küchenmaschine mindestens 8 Minuten cremig-weiß rühren. Die Eier trennen und die Eigelbe nacheinander in die Butter-Zucker-Mischung rühren.
  3. Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen, restlichen Zucker dabei langsam einrieseln lassen und zu einem festen Eischnee schlagen.
  4. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  5. Mehl, Mandeln, Backpulver und Zitronenschale mischen. Mehlmischung im Wechsel mit Zitronensaft und Eischnee unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Teig mit Rum- und Bittermandel-Aroma würzen.
  6. Eine eckige Backform (20 x 30 cm) mit Backpapier auslegen oder einen variablen rechteckigen Backrahmen in entsprechender Größe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Teig einfüllen und glatt streichen.
  7. Den Kuchen im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten etwa 35–40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  8. FÜR KOMPOTT & JOGHURT

  9. 4 Mandarinen halbieren und aus den Früchten etwa 250 ml Saft auspressen.
  10. Restliche Mandarinen schälen und in einzelne Segmente teilen, dabei die weißen Häute so gut wie möglich entfernen. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren. Mandarinensaft dazugießen und 5 Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Stärke und etwas kaltes Wasser glatt rühren, in den kochenden Saft gießen und ganz leicht binden. Ausgelöste Mandarinenfilets vorsichtig unterrühren und das Kompott abkühlen lassen.
  11. Joghurt und Kokosmilch verrühren. Kuchen mithilfe des Backpapiers aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben. In etwa 12–16 Stücke schneiden. Den Kuchen zusammen mit Mandarinen-Kompott und Kokos-Joghurt servieren.
Tipp Den Kuchen und das Kompott schon am Vortag zubereiten. Sie eignen sich perfekt als Nachtisch für ein Weihnachtsmenü: Als Vorspeise gibt es Entenbrust mit Blini und Kürbiskraut und zum Hauptgang wird Hirschrollbraten serviert.
Der Mandelkuchen macht sich auch auf dem Kaffeetisch sehr gut.

Dieses Rezept ist in Heft 26/2019 erschienen.


Mehr Rezepte