Mangold mit Pecorino-Talern

Das milde Mangold-Curry trifft auf knusprige Pecorino-Taler. Das klingt nicht nur verführerisch, sondern ist auch noch super schnell zubereitet. In 30 Minuten steht das Gericht auf dem Tisch.

Ähnlich lecker
Mangold RezepteKalorienarme Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 300 Gramm Tofu
  • 1 Eiweiß
  • 2 EL Weizenmehl (Type 550)
  • 3 EL Parmesan (frisch gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 Gramm Stielmangold
  • 1 Zwiebel (groß, 50 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 Milliliter Gemüsebrühe
  • 1 TL Curry (mild)
  • 2 EL Kapern
  • 3 EL Kochsahne (15 % Fett)
  • Zitronensaft
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Tofu, Eiweiß, Weizenmehl und fein geriebenen Pecorino- oder Parmesan-Käse pürieren und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Aus dem Teig mit nassen Händen 9 flache Taler formen.
  2. 1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Käsetaler darin von jeder Seite 2–3 Minuten braten. Herausnehmen und warm stellen.
  3. Stielmangold putzen, abspülen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen, würfeln und in 1 EL Olivenöl andünsten. Gemüsebrühe, Mangold und ½–1 TL mildes Currypulver dazugeben und 5–7 Minuten zugedeckt dünsten. Kapern und Kochsahne dazugeben und kurz erwärmen.
  4. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und zusammen mit den Käsetalern anrichten.
Tipp!

Ersatzspieler: grober Spinat statt Mangold.

Um Fett zu sparen, erst 3 EL Olivenöl und dann eine Lage Backpapier in eine beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Käsetaler dünn mit Öl bestreichen, auf das Backpapier setzen und von jeder Seite 2–3 Minuten braten. Die Taler braten ohne Fett!


Noch mehr Rezepte