VG-Wort Pixel

Manti – Türkische Tortellini

Brigitte
Manti – Türkische Tortellini
Foto: Halil ibrahim mescioglu / Shutterstock
Manti sind ein Klassiker in der türkischen sowie russischen und afghanischen Küche. In unserem Rezept füllen wir die kleinen türkischen Teigtaschen mit Rinderhack und servieren sie mit der klassischen Joghurt-Soße und etwas scharfer Paprika-Butter.
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Raffiniert

Pro Portion

Energie: 768 kcal, Kohlenhydrate: 96 g, Eiweiß: 31 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für den Nudelteig

500

Gramm Gramm Mehl

1

Ei

200

Milliliter Milliliter Wasser

1

TL TL Salz

Für die Füllung

1

Zwiebel

0.25

Bund Bund Petersilie

0.5

TL TL Paprikapulver

250

Gramm Gramm Rinderhackfleisch (oder wahlweise Lammhackfleisch)

Salz, Pfeffer

Für die Joghurt-Soße

500

Gramm Gramm Joghurt

2

Knoblauchzehen

Salz

Für die Paprika-Butter

50

Gramm Gramm Butter

1

TL TL Paprika scharf (oder Pul Biber aus dem türkischen Supermarkt)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Nudelteig

  2. Mehl, Ei, Wasser und Salz zuerst mit den Knethaken des Handrührers oder in der Küchenmaschine, danach etwa 5 Minuten mit den Händen zu einem geschmeidigen Nudelteig verkneten. Ggf. etwas mehr Wasser zugeben.
  3. Den Teig in Folie wickeln und bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Für die Füllung

  5. Währenddessen die Füllung zubereiten. Dafür die Zwiebel sehr fein schneiden. Dann Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  6. Hackfleisch in einer Schüssel mit Zwiebel, Petersilie sowie Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermengen.
  7. Für die Manti

  8. Nach der Ruhezeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, in 8 kleine Stücke aufteilen und diese jeweils sehr dünn ausrollen.
  9. Den Teig mit einem Messer oder Teigroller erst von links nach rechts und dann von oben nach unten einschneiden, sodass kleine Quadrate entstehen (Grösse der Quadrate ca. 2,5cm x 2,5cm ).
  10. In jedes Quadrat etwas von der Fleischmasse geben und es von den vier Ecken her zusammenfalten. Die Enden schön fest drücken, damit beim Kochen nichts ausläuft.
  11. In einem großen Topf etwa 4 l Wasser erhitzen. Dann etwas Salz hinzugeben. Die Manti ins sprudelnd kochende Wasser geben und 5 Minuten garen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausholen und abtropfen lassen. Tipp: Achtet darauf, dass die Manti frei schwimmen können. Sollte der Topf nicht groß genug sein, kocht die türkischen Manti besser in mehreren Schüben und stellt die fertigen Manti warm.
  12. Für die Joghurt-Soße

  13. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse pressen und mit etwas Salz unter den Joghurt mischen. Beiseite stellen.
  14. Für die Paprika-Butter

  15. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und das scharfe Paprikapulver oder Pul-Biber aus dem türkischen Lebensmittelgeschäft unterrühren.
  16. Zum Schluss die fertigen türkischen Manti (türkische Tortellini) in tiefe Teller oder Schüsseln geben und mit der Joghurt-Soße übergießen. Dann jeweils etwas Paprikabutter auf die Joghurt-Soße geben und genießen.
Tipp Manti können auch gekocht und eingefroren werden. Kocht sie dafür etwa 2 Minuten kürzer, lasst sie vollständig abkühlen und friert sie dann portionsweise ein. Zum Auftauen einfach erneut für 2-3 Minuten in sprudelnd kochendem Wasser aufkochen.

Vegetarische Manti zubereiten

Manti können auch mit vegetarischer Füllung zubereitet werden. Ganz einfach geht's, wenn man das Hackfleisch durch zwei Kartoffeln und eine Zucchini ersetzt. Diese werden klein geschnitten und mit den übrigen Zutaten der Füllung verarbeitet. Die türkischen Teigtaschen schmecken aber auch mit einer Füllung aus gekochten roten Linsen und Zwiebeln, Kichererbsen-Püree oder mit Reis mit Kräutern sehr lecker.