VG-Wort Pixel

Marinierte Steaks mit Guacamole und rotem Reis (Carne Asada)

carnea-asada.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Tacos! Guacamole! Roter Reis! Gegen so viele tolle Beilagen muss sich das Fleisch richtig anstrengen - und holt sich Unterstützung durch Koriander, Limetten und Chilis.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 605 kcal, Kohlenhydrate: 65 g, Eiweiß: 31 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Marinade:

Knoblauchzehe

Chili

Bund Bund Koriander

Limette (evtl. eine mehr)

TL TL Kreuzkümmel (gemahlen)

TL TL Weißweinessig

TL TL Zucker

Milliliter Milliliter Olivenöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Hüftsteak (à ca. 200 g)

Taco Shells (einige, evtl. )

Guacamole:

Avocado (reif)

Limette

Zwiebel (klein, oder Schalotte)

Tomate

Roter Reis:

Zwiebel

TL TL Öl

Gramm Gramm Reis

Gramm Gramm Tomate (passiert)

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe (evtl. etwa 100 ml mehr)

Knoblauchzehe

EL EL Mexikanische Gewürzmischung (oder rosenscharfes Paprikapulver, Kreuzkümmel und Knoblauch)


Zubereitung

  1. Für die Marinade:

  2. Knoblauchzehen abziehen und durch die Knoblauchpresse drücken. Die Chilischote abspülen, halbieren, die weißen Kerne und Trennwände entfernen und das Fruchtfleisch fein hacken (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Den Koriander abspülen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Blätter grob hacken. Eine Limette auspressen. Knoblauch, Chili, Koriander, Limettensaft, Kreuzkümmel, Essig, Zucker und Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hüftsteaks am besten über Nacht in der Marinade ziehen lassen.
  3. Für die Guacamole:

  4. Die Avocados halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch am besten mit einem Teelöffel aus der Schale lösen. Fruchtfleisch mit einer Gabel grob zerdrücken und mit etwas Limettensaft beträufeln. Die Zwiebel abziehen und sehr fein hacken. Die Tomate abspülen, vierteln und den Stielansatz herausschneiden. Tomatenviertel fein würfeln. Zwiebel und Tomate unter das Avocadopüree mischen und die Guacamole mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
  5. Für den Reis:

  6. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten, dann den Reis dazugeben und etwa 2 Minuten glasig dünsten. Passierte Tomaten und 500 ml Gemüsebrühe dazugeben. Den Knoblauch abziehen, vierteln und zusammen mit der Gewürzmischung zum Reis geben. Alles aufkochen lassen und dann bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten kochen, bis der Reis gar ist. Je nach Reissorte eventuell noch etwas mehr Brühe dazugießen. Den Reis mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Inzwischen das Fleisch gut abtopfen lassen. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen und das Fleisch darin von jeder Seite etwa 3 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und schräg in sehr dünne Scheiben schneiden. Das Fleisch mit Limettensaft beträufeln und zusammen mit etwas Guacamole eventuell in eine Taco Shell geben. Zusammen mit dem Reis servieren.
Tipp Der Rote Reis wird in Mexiko zu vielen Gerichten serviert. Er ist eine Universalbeilage. Schneller geht's, wenn die Steaks nicht mariniert werden.

Noch mehr Rezepte mit Reis und alles, was ihr über Guacamole wissen solltet.


Mehr Rezepte