VG-Wort Pixel

Marinierter Schweinerückenbraten

Marinierter Schweinebraten
Foto: Thomas Neckermann
Der Schweinerückenbraten verbringt zunächst eine Nacht mit Orangensaft, Senf, Knoblauch und Rosmarin und wird dann gebraten.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb

Pro Portion

Energie: 630 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 56 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
6
Portionen
1.5

Kilogramm Kilogramm Schweinerücken (ausgelöst, Kotelettstrang; am besten Bio)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

3

Bio-Orangen

0.5

Knoblauchzehe (oder 2–3 getrocknete Knoblauchzehen)

1

Zweig Zweige Rosmarin

2

TL TL Senf (grobkörnig)

3

EL EL Olivenöl

2.5

EL EL Orangenmarmelade

0.25

Liter Liter Sherry (medium)

200

Gramm Gramm schwarze Oliven (entsteint)

100

Gramm Gramm Kochsahne

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Fleisch abspülen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben, in einen Gefrierbeutel legen.
  2. Orangen auspressen. Die Knoblauchzehen abziehen und in dünne Scheiben schneiden. Rosmarin abspülen und trocken schütteln. Orangensaft, Senf, Rosmarin und Knoblauchscheiben mischen und zum Fleisch geben. Den Beutel verschließen und dann über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Den Beutel eventuell einmal drehen, damit das Fleisch auch schön gleichmäßig mariniert wird.
  3. Am nächsten Tag das Fleisch herausnehmen und die Marinade aufheben. Das Öl in einem Bräter oder Schmortopf erhitzen. Das Fleisch mit Küchenkrepp trocken tupfen und im heißen Öl rundherum braun anbraten. Die Orangenmarmelade auf das Fleisch streichen. Die Marinade aus dem Gefrierbeutel durch ein Sieb gießen und zum Braten geben. Zugedeckt 1 Stunde 30 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Zwischendurch etwas Sherry dazugießen.
  4. Die Oliven abtropfen lassen. Die letzte Orange heiß abspülen und in Scheiben schneiden. Oliven und Orangenscheiben in den Bratensud geben und alles noch etwa 10 Minuten schmoren.
  5. Den Schweinebraten aus dem Bratensud nehmen und mit Alufolie abgedeckt warm halten. Restlichen Sherry und Sahne zum Bratensud geben und mit Pfeffer abschmecken.
  6. Das Fleisch in Scheiben schneiden und zusammen mit den Orangenscheiben und Oliven auf einer Platte anrichten. Mit etwas Soße überziehen. Restliche Soße extra dazu reichen.
Tipp Dazu Rosmarinkartoffeln oder Bandnudeln servieren. Die Soße ist sehr dünnflüssig, wer sie lieber dicker (sämiger) mag, rührt zum Schluss eventuell etwas Soßenbinder darunter.

Mallorca-Rezepte mit Orangen und Oliven