VG-Wort Pixel

Mariniertes Rinderfilet

Mariniertes Rinderfilet
Foto: Jacek Chabraszewski/Shutterstock
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 515 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 66 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Kilogramm Kilogramm Rinderfilets

EL EL Sojasauce

EL EL Öl

EL EL Rübensirup

Sternanis

Nelken

schwarze Pfefferkörner

Bund Bund Suppengrün

Gramm Gramm Butterschmalz

Glas Gläser Rinderfond (400 ml)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Fleisch kalt abspülen und trocken tupfen. Sojasoße, Öl und Sirup verrühren. Fleisch und Gewürze in einen großen Gefrierbeutel geben. Marinade dazugießen und den Beutel gut verschlossen über Nacht in den Kühlschrank legen. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Suppengrün putzen, abspülen und in Würfel schneiden. Fleisch im heißen Butterschmalz von allen Seiten scharf anbraten. Auf die Fettpfanne des Backofens legen. Suppengrün im Bratfett kurz anbraten und zum Fleisch geben. Etwas Fond dazugießen. Fleisch 45 Minuten im Backofen braten, dabei nach und nach den restlichen
  2. Fond dazugeben. Das Filet aus dem Backofen nehmen, in Alufolie wickeln und im ausgeschalteten Backofen warm halten. Den Bratensaft mit dem Gemüse durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen und entfetten. Bratenfond heiß zum Fleisch servieren. Fleisch in nicht zu dicke Scheiben schneiden und auf einer Platte anrichten.
Tipp Dazu: Kartoffel-Walnuss-Püree und Portwein-Schalotten

Sie können den Bratenfond auch zu einer Soße binden. Dafür 30 Gramm Speisestärke mit kaltem Wasser verrühren und mit einem Schneebesen unter den kochenden Fond rühren. Die Soße mit etwas Sahne verfeinern und abschmecken.