VG-Wort Pixel

Marmor-Gugelhupf

marmorkuchen-fs.jpg
Foto: Ulf Miers
Bevor Mehl und Backpulver in diesem Marmor-Gugelhupf zur Vanillecreme hinzugegeben werden, kann man nach Belieben noch eine reife Banane untermischen - das sorgt für einen tollen Geschmack. 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion


Zutaten

Für
16
Portionen

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Zucker

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Bio-Ei

Banane (evtl.)

Gramm Gramm Mehl

gestrichener TL gestrichene TL Backpulver

EL EL Milch

Gramm Gramm Kakaopulver (ungesüßt)

Gramm Gramm Zucker

EL EL Milch

Fett (für die Form)

Puderzucker (zum Dekorieren)


Zubereitung

  1. Alle Zutaten auf Zimmertemperatur bringen. Butter in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker unterrühren, bis eine cremige, helle Masse entstanden ist. Die Eier einzeln dazugeben und für je eine halbe Minute gut verrühren. Nach Belieben eine reife, zerdrückte Banane unterheben.
  2. Mehl und Backpulver mischen, auf den Teig sieben und auf mittlerer Stufe gut verrühren, dabei einen Schuss Milch dazugeben.
  3. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad, Gas Stufe 2) vorheizen. Zwei Drittel des Teigs in einer gefetteten Springform (26 Zentimeter Durchmesser) mit Rohrbodeneinsatz verteilen. Kakao über den übrigen Teig sieben, Zucker und etwas Milch dazugeben und alle Zutaten gut verrühren. Dunklen Teig gleichmäßig auf dem hellen Teig verteilen. Mit einer Gabel kreisend durch den Teig fahren und beide Teigsorten vermischen, sodass ein Marmoreffekt entsteht.
  4. Den Kuchen 50 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen in den Kuchen stechen:
  5. Bleibt kein Teig daran kleben, ist der Kuchen fertig. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und zehn Minuten ruhen lassen. Aus der Form lösen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.
  6. Marmorkuchen mit Puderzucker bestreuen.

Mehr Rezepte