VG-Wort Pixel

Marokkanische Salzzitronen

Marokkanische Salzzitronen
Foto: Frank Bach/Shutterstock
Salzzitronen sind eine Spezialität der nordafrikanischen, speziell der marokkanischen, Küche. Was sich zunächst ungewöhnlich anhört, ist überraschend lecker.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 22 kcal, Kohlenhydrate: 3 g,

Zutaten

Für
8
Stück

Bio-Zitronen (klein, dünnschalig)

Salz (grob)

Zitrone

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zitronen mit einer Bürste unter fließend warmem Wasser abbürsten. Die Spitze abschneiden und die Zitronen in ein großes Glas schichten. Mit kaltem Wasser bedecken und 4 Tage stehen lassen. Das Wasser täglich wechseln.
  2. Die Zitronen herausnehmen und abtropfen lassen. Die Schale mit einem spitzen Messer etwa 1 cm von einem Ende aus der Länge nach 4mal so einritzen, als wollte man die Zitrone vierteln (die Zitronen sollen an einer Seite noch zusammenhalten). Jede Zitrone etwas ausdrücken und in die Mitte 1/4 Teelöffel grobkörniges Salz geben.
  3. Die Zitronen in ein großes heiß ausgespültes Einmachglas (oder mehrere kleine Gläser) geben. Pro Glas 1 EL Salz und den Saft 1 Zitrone zugeben. Soviel kochendes Wasser zugeben, bis die Zitronen bedeckt sind, und drei Wochen durchziehen lassen. Der salzige Sud ist dann honigdick und sehr aromatisch. Man kann ihn auch gut als Essig verwenden.
Tipp Eingelegte Zitronen nicht mit einem fettigen Löffel aus dem Glas nehmen. Sie verderben dann. Falls sich ein weißlicher Belag bildet, kann er abgespült werden. Die eingelegten Zitronen sind mehrere Monate haltbar.

Salzzitronen passen zu allen orientalischen Fleischgerichten. Einfach die Zitronen in den Rezepten austauschen, die Gerichte dann aber nicht mehr salzen!

Mehr Rezepte