VG-Wort Pixel

Marokkanische Tajine

Marokkanische Tajine
Foto: Celia Blum
Diese marokkanische Tajine zaubert mit wenig Aufwand viel Geschmack: Für den sorgen unter anderem Zimtstangen, die das Huhn in den Ofen begleiten.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb

Pro Portion

Energie: 900 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 78 g, Fett: 61 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Bio-Brathähnchen (etwa 1,6 kg)

EL EL orientalische Gewürzmischung

Zwiebeln

EL EL Olivenöl

Zimtstangen (kleine)

Lorbeerblätter

Karotten (große)

Gramm Gramm schwarze Oliven

Salz

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Hähnchen abspülen, trocken tupfen und in etwa 8 Stücke zerteilen. Stücke mit der orientalischen Gewürzmischung bestreuen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  3. Zwiebeln schälen, in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin anbraten. Zwiebelscheiben in der Tajinen-Form verteilen, Hähnchenstücke darauflegen. Zimtstangen und Lorbeerblätter darüber verteilen und etwa 750 ml Wasser dazugießen.
  4. Deckel auf die Tajinen-Form legen, Form auf den Ofenrost stellen. Hähnchen im heißen Ofen auf der unteren Schiene etwa 45–60 Minuten backen, bis das Fleisch gar ist.
  5. Möhren schälen, in Stifte schneiden, 20 Minuten vor Ende der Garzeit zum Hähnchen geben. Oliven kurz vor Ende der Garzeit in die Tajine geben. Hähnchen-Tajine mit Salz abschmecken, servieren.
Tipp Wer keine Tajinen-Form hat, kann auch einen Römertopf oder Bräter mit Deckel nehmen.
Dazu: Fladenbrot oder Couscous

Dieses Rezept ist in Heft 09/2021 erschienen.