Maronensuppe mit Parmesantalern

Zutaten

Portionen

  • 3 Schalotten (klein)
  • 6 Zweige Thymian
  • 250 Gramm Maronen
  • 20 Gramm Butter
  • 600 Milliliter Hühnerfond
  • 150 Gramm Schlagsahne
  • 200 Milliliter Milch
  • Meersalz
  • Piment d‘Espelette
  • 70 Gramm Parmesan (frisch gerieben)
  • 1 EL Olivenöl
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

229 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Ich ziehe die Schalotten ab und schneide sie klein. Den Thymian spüle ich ab und schüttele ihn trocken. Die Maronen hacke ich grob und lege ein bis zwei Esslöffel beiseite. Von zwei Zweigen Thymian streife ich die Blättchen ab.
  2. Die Butter erhitze ich und dünste Schalotten, Thymianblättchen und den größeren Teil der gehackten Maronen darin an. Dann gieße ich den Fond und die Sahne dazu und koche alles
  3. Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze. Inzwischen heize ich den Backofen auf 150 Grad vor (Umluft 130 Grad, Gas Stufe 1). Ich lege ein Backblech mit Backpapier aus und gebe zwölf kleine Häufchen geriebenen Parmesan darauf. In den heißen Backofen damit - nach etwa zwölf Minuten sind die Häufchen zu hellbraunen Talern gebacken.
  4. Nun püriere ich die Suppe mit dem Stabmixer, rühre die Milch unter und bringe die Suppe auf eine cremige Konsistenz. Ich würze mit Salz und Piment d'Espelette, den restlichen Thymian und die restlichen Maronen brate ich in Olivenöl.
  5. Ich dekoriere die Suppe mit Maronen und Thymian und serviere die Parmesantaler dazu.

Tipp!

Bei uns findet ihr weitere Maronen-Rezepte und wir erklären euch, wie ihr Maronen kochen bzw. Maronen zubereiten könnt.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Maronensuppe mit Parmesantalern
Maronensuppe mit Parmesantalern

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden