VG-Wort Pixel

Marzipan-Gugelhupf

Marzipan-Gugelhupf
Foto: Thomas Neckermann
Was einen Topfkuchen zum Gugelhupf macht? Hefeteig! Bei uns wird der noch mit saftigen Sultaninen und zitronig-zimtigem Marzipan verfeinert.
Achim Ellmer Autorenbild
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 325 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
16
Portionen

EL EL Rum (braun)

EL EL Mandellikör (oder Apfelsaft, siehe Tipps)

Gramm Gramm Sultaninen

Milliliter Milliliter Milch

Würfel Würfel Hefe (42 g)

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Mehl

Salz

Bio-Ei

Gramm Gramm Butter (weiche, in Stückchen)

Gramm Gramm Marzipanrohmasse

Bio-Zitrone

TL TL Zimt (gemahlen)

Fett für die Form

Mehl (für die Form)

EL EL Puderzucker (zum Bestäuben)


Zubereitung

  1. Rum und Mandellikör in einem kleinen Topf leicht erwärmen und die Sultaninen darin einweichen. Milch lauwarm erwärmen. Hefe mit den Händen zerbröckeln und mit 1 EL Zucker und 5–6 EL Milch glatt rühren.
  2. Das Mehl sieben. Mehl, restlichen Zucker, Hefemilch, restliche lauwarme Milch, 2 Prisen Salz und die Eier in der Küchenmaschine mit den Knethaken etwa 1 Minute verkneten, dann Butter und eingeweichte Sultaninen dazugeben und 4–5 Minuten zu einem weichen, geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen.
  3. Marzipan auf einer Reibe grob raffeln. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale rundherum fein abreiben. Marzipan und Zitronenschale mit dem Zimt locker mischen. Kalt stellen.
  4. Den Hefeteig in der Schüssel mit einem Kochlöffel gut durchschlagen, sodass der Teig wieder zusammenfällt. Die Hälfte des Teigs in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Gugelhupfform (Ø 24 cm, etwa 3 l Inhalt) füllen. Eine kleine Mulde ringsum in den Teig drücken und darin die Marzipanmischung verteilen. Restlichen Hefeteig darauf rundherum verteilen und an den Rändern leicht andrücken. Zugedeckt weitere 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  6. Form auf den Ofenrost stellen und den Gugelhupf im heißen Ofen auf der unteren Schiene etwa 45 Minuten backen.
  7. Aus dem Ofen nehmen und in der Form noch etwa 10 Minuten ruhen lassen. Dann auf ein Gitter stürzen und abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und am besten noch lauwarm servieren.
Tipp Wer auf Alkohol im Kuchen verzichten möchte, weicht die Sultaninen in Apfelsaft oder Wasser ein.
Damit ein Hefeteig gut aufgeht, sollten alle Zutaten möglichst Zimmertemperatur haben. Darum Eier und Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen.

Dieses Rezept ist in Heft 07/2018 erschienen.


Mehr Rezepte