VG-Wort Pixel

Marzipankartoffeln

marzipankartofffeln.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Was unsere Marzipankartoffeln so gut macht? Die Füllung aus beschwipsten Feigen!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 75 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
40
Stück

Gramm Gramm Feigen (getrocknet)

EL EL Orangenlikör (oder Orangensaft)

Gramm Gramm Puderzucker

Gramm Gramm Marzipanrohmasse

EL EL Zucker (oder brauner, zum Wälzen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Feigen fein würfeln, mit 2 EL Likör verrühren und etwas durchziehen lassen.
  2. Inzwischen den Puderzucker sieben. Marzipan in kleine Würfel schneiden. Puderzucker, Marzipan und den restlichen Likör mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Aus dem Teig mit den Händen etwa 40 kleine Bällchen (Durchmesser 2,5 cm) rollen. Eine kleine Mulde hineindrücken und etwas von der Feigenfüllung hineingeben. Wieder zu einem Bällchen rollen und sofort rundherum in Zucker wälzen.
  4. Die Marzipankartoffeln auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und unter dem vorgeheizten Grill (220 Grad) etwa 1 bis 2 Minuten goldgelb bräunen. Dabei den Grill ständig beobachten, weil die Kugeln sonst schnell verbrennen. Auf dem Blech abkühlen lassen.
Tipp Die Marzipankartoffeln sind ca. drei Wochen haltbar.

Wir zeigen euch noch weitere leckere Rezepte für Marzipanplätzchen aus der BRIGITTE-Küche und wir zeigen, wie selbstgemachtes Marzipan gelingt.