Mascarpone-Eis

Zutaten

Portionen

  • 90 Gramm Butter (weich)
  • 150 Gramm Zucker
  • 4 Eigelbe (ganz frisch)
  • 3 Limetten
  • 750 Gramm Mascarpone
  • 1 Paket Zitronat (100 g)
  • 250 Gramm Schlagsahne
  • 400 Gramm Cantuccini (ital. Mandelgebäck)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

13 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Butter, Zucker und Eigelb mit den Quirlen des Handrührers hell und cremig schlagen. Die Eier sollten unbedingt ganz frisch sein, weil das Eigelb im Eis nicht gar ist, sondern roh bleibt. Die Limetten heiß abspülen, trocken reiben und die Schale von 2 Limetten fein abreiben. Den Saft aller Limetten auspressen und zusammen mit der Mascarpone und der Limettenschale unter die Butter-Zucker-Mischung rühren. Das Zitronat fein hacken und ebenfalls unterrühren. Sahne steif schlagen und unterheben.
  2. Eine Kastenform (Inhalt 1,5 l) mit Frischhaltefolie auslegen. Gut 2/3 der Kekse der Länge nach mit einem scharfen Messer halbieren. Rest für die Deko fein hacken.
  3. Den Boden der Kastenform mit Mascarpone-Creme knapp 1 cm dick füllen und mit einer Schicht Keksen belegen. Creme und Kekse abwechselnd in die Form füllen und mit einer Schicht Creme enden. Die Form für mindestens 3-4 Stunden in den Tiefkühler stellen.
  4. Etwa 1/2 Stunde vorm Servieren aus dem Gefrierfach nehmen, aus der Form stürzen und antauen lassen. Vor dem Servieren mit den gehackten Keksen bestreuen.

Tipp!

Dieses Dessert kann vorbereitet werden (1-2 Wochen vorher) und wartet gut verpackt im Tiefkühler auf seinen Auftritt. Vorm Servieren unbedingt antauen lassen.

Köstliche Osterrezepte für alle Festtage

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!