VG-Wort Pixel

Mediterraner Kartoffelstrudel

Mediterraner Kartoffelstrudel
Foto: Janne Peters
Ihr habt noch Pellkartoffeln von gestern? Hier kommt die raffinierte Alternative zu Bratkartoffeln: ein Kartoffelstrudel mit Pilzen, Feta, getrockneten Tomaten und Oliven.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 365 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen
200

Gramm Gramm Champignons

1

EL EL Öl

1

EL EL Aceto Balsamico

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

Rosmarin (großer Zweig)

250

Gramm Gramm Pellkartoffeln (vom Vortag)

40

Gramm Gramm getrocknete Tomaten

40

Gramm Gramm schwarze Oliven (ohne Stein)

120

Gramm Gramm Feta (oder Gruyère)

50

Gramm Gramm Butter

4

Blatt Blätter Filoteig (à 25 g)


Zubereitung

  1. Die Champignons putzen, vierteln und im heißen Öl rundherum etwa 5 Minuten braten. Den Essig zugeben, verkochen lassen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Rosmarinnadeln abzupfen und hacken. Kartoffeln pellen, würfeln und mit dem Rosmarin bestreuen. Tomaten und Oliven grob hacken, mit Kartoffeln, Pilzen und Feta mischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Butter schmelzen. Filoteig-Blätter nebeneinander legen, mit etwa 40 g Butter bestreichen und je ein Viertel der Füllung auf den unteren Teil jedes Teigblatts geben. Den Teig von unten ein Stück aufrollen, dann beide Seiten über der Füllung einschlagen und zu einem kleinen Strudel aufrollen.
  3. Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Päckchen mit restlicher Butter bestreichen und bei 220 Grad (Umluft:
  4. Grad, Gas:

  5. Stufe 4) in etwa 20 Minuten goldgelb backen.
Tipp Dazu passt grüner Salat.
Für Fleischfreunde: 80 g gewürfelten Schwarzwälder Schinken zur Füllung geben.
Warenkunde Fetakäse von Bio-Verde und Dennree wird aus mikrobiellem Lab und nicht aus Kälberlab hergestellt.